brown and white cardboard box
Werbung
Luckyblock Banner

Immer wieder hört man im NFT-Jargon das Wort “Minting” oder “Mint”, doch was genau dahintersteckt und wie man von NFT-Mints profitieren kann, muss einem erst einmal klar werden. Auch für das Erstellen eigener NFTs ist das Minting ein essenzieller Prozess.

Anleger blicken aktuell besonders auf einen Newcomer der NFT-Szene, dessen 10.000 Non-fungible Tokens gemintet werden können. Dabei verspricht der Lucky Block Platinum Rollers Club nicht nur Lifetime-Lottoscheine für tägliche exklusive Losziehungen, sondern auch zwei spektakuläre Gewinnspiele.

Was ist NFT-Minting?

Das Minting beschreibt den Prozess der Umwandlung einer Datei in ein digitales, handelbares Asset, das auf einer Blockchain wie Ethereum, Binance Smart Chain oder Solana basiert. Dadurch wird eine beliebig kopierbare Computerdatei zu einem einzigen, unikaten Objekt – auch Non-fungible Token (NFT) genannt.

Ohne das Minting wäre das digitale Kunstwerk hinter einem NFT demnach wertlos, da es von jedermann kopiert werden kann und es somit keinen eindeutigen Besitzer hätte. Aus diesem Grund spricht man auch vom “Mint-Date”, wenn man auf das Datum des Launches einer NFT-Kollektion hinweisen möchte.

Kauft man beim Launch einer neuen NFT-Serie einen der verfügbaren Non-fungible Tokens und wird somit zum Erstbesitzer des digitalen Assets, so hat man den NFT gemintet. Das Minting ist entsprechend der zentrale Prozess, durch den eine Datei erst einem Besitzer zugewiesen werden und auf der Blockchain gesichert werden kann.

Eigene NFTs erstellen und minten

Aus genannten Gründen spielt das Minting auch bei der Erstellung eigener NFTs eine wesentliche Rolle. Hat man ein digitales Werk und möchte dieses als Non-fungible Token verkaufen, so durchläuft man folgende Schritte.

Zunächst benötigt man ein sicheres Wallet, das die Verwahrung von NFTs unterstützt. Außerdem steht die Wahl der Plattform an, auf der man später das digitale Asset anbieten möchte. Besonders marktführende Handelsplätze wie OpenSea, Rarible oder Nifty Gateway sind hier zu empfehlen, obgleich jeweils unterschiedliche Gebühren anfallen.

NFT erstellen 1

Zudem benötigt man einen gewissen Betrag an Kryptowährungen, die von der genutzten Blockchain abhängen. Die meisten Nutzer setzen auf Ethereum, für dessen Zugriff wir ETH-Tokens kaufen sollten, da geringe Gebühren erhoben werden.

Im Anschluss erstellt man bei dem ausgewählten NFT-Marktplatz einen Account und verknüpft das Krypto-Wallet. Dort kann man einfach auf einen Button klicken, der die Erstellung und den Mint eines NFTs in die Wege leitet. Nachdem die Datei ausgewählt und der NFT benannt, beschrieben und mit einem Mint-Preis versehen wurde, werden die geringen Gas Fees bezahlt und der eigene Non-fungible Token zu Verkauf angeboten.

Auf diese spannenden NFT-Mints können sich Anleger im April 2022 freuen

Neben der Erstellung eigener NFTs wird das Minting ebenfalls im Trading mit den digitalen Assets wichtig. Denn um von künftig möglichen Kursexplosionen einer NFT-Kollektion vollumfänglich profitieren zu können, sollte man schon ab dem Mint in die Sammlung investieren.

Im April stehen einige NFT-Mints vor der Tür, auf die Anleger besonders ein Auge werfen. Zum einen wirkt der Apy Drop überaus vielversprechend, welcher erst gestern gedroppt wurde.

Dabei sind 2.222 Kunstwerke von einzigartigen Äffchen erhältlich, die auf der Solana-Blockchain basieren. Als Nachfolger der erfolgreichen Zebro-, Pengu-, Bearu- und Ryno-Kollektionen bringt Kawaii Animals Collection in Kürze die Affen auf den Markt – dass Affen-NFTs stets besonders beobachtet werden sollten, steht spätestens seit dem Aufstieg des Bored Ape Yacht Clubs fest.

Zum anderen könnten die Novatars ordentliche Gewinne für Investoren mit sich bringen, die sich am 4. April zum Mint eines der 25.000 Metaverse-Avatar-NFTs entschließen. Das Besondere: die Charaktere starten als neugeborenes Baby und können vom Besitzer zu einem erwachsenen Avatar mit unterschiedlichen Eigenschaften und Berufen gemacht werden.

Neben der Identität im Metaverse plant Novatar jedoch auch, Live-Events für Besitzer der hauseigenen NFTs zu veranstalten. Der Mint der 25.000 NFTs startet bei einem Preis von 0,1 ETH, steigert sich jedoch im Laufe der Zeit kontinuierlich in 0,01-ETH-Schritten.

Eine weitere NFT-Kollektion, die man Minten kann, zählt aktuell zu den vielversprechendsten Projekten auf dem Markt: der Lucky Block Platinum Rollers Club. Besonders die spezielle Utility der Non-fungible Tokens von Lucky Block sorgt für Furore rund um die 10.000 digitalen Assets.

Lucky Block Platinum Rollers Club NFTs: Lifetime-Lottoscheine für Mint-Preis von 1.500 USD

In Wahrheit verbergen sich hinter den Lucky Block Platinum Rollers Club NFTs Lottoscheine für tägliche, exklusive Losziehungen, die ein Leben lang gültig sind. So haben die Besitzer der Non-fungible Tokens tagtäglich die Möglichkeit, durchschnittlich rund 10.000 USD zu gewinnen.

Der Preis soll dabei fortlaufend erhöht werden, wie Lucky Block auf ihrer Webseite mitteilt. Als Inhaber von einer der insgesamt 25 erhältlichen “Rare-Editions” erhält man sogar den doppelten Gewinn, sobald das eigene Los gezogen wird.

Darüber hinaus kommen die LBLOCK NFTs mit weitere Utility daher. Tatsächlich kündigten die Lucky Block Entwickler gleich zwei spektakuläre Gewinnspiel an, die es in sich haben.

LuckyBlock NFT Lambo gewinnen

In Anlehnung an das “When Lambo…?”-Meme wird unter den Platium Rollers Club NFT-Besitzern ein brandneuer Lamborghini Aventador verlost. Obendrein kann man mit dem Kauf eines NFTs für 3,75 WBNB (rund 1.500 USD) zum Millionär werden: ein glücklicher Gewinner kann eine Million US-Dollar abräumen, was bei maximal 10.000 Teilnehmern deutlich wahrscheinlicher als bei alternativen Gewinnspielen ist.

Natürlich wird man mit einem Lucky Block NFT zum Mitglied des exklusiven Platinum Rollers Club und darf sich in Zukunft auf weitere Vorteile und Events freuen. Auch Wertsteigerungen der auf 10.000 Exemplare begrenzten NFT-Kollektion sind in Zukunft möglich, weshalb wir den Mint eines LBLOCK NFTs durchaus empfehlen können.

Anleitung: So kauft man einen Lucky Block NFT in nur drei Schritten

Der Kauf von LBLOCK NFTs verläuft wirklich simpel und kann in nur drei folgenden Schritten abgeschlossen werden:

1.    Schritt: Telegram-Gruppe beitreten

Im ersten Schritt werden wir Mitglied in der offiziellen Telegram-Gruppe von Lucky Block. Hier kann man unter den 44.000 Teilnehmern Kontakte knüpfen, in den Austausch mit anderen Lucky-Block-Interessierten gelangen und zu den ersten gehören, die neueste Entwicklungen und Ankündigungen von LBLOCK erfahren.

2.    Schritt: WBNB kaufen

Ferner beträgt der Mint-Preis eines Platinum Rollers Club NFTs 3,75 Wrapped Binance Coins (WBNB), weshalb wir diese zuvor auf einem Krypto-Wallet besitzen müssen. Die WBNB-Tokens können einfach auf einer dezentralisierten Plattform wie PancakeSwap gegen andere Krypto-Coins eingetauscht werden.

3.    Schritt: Lucky Block NFTs kaufen

Im letzten Schritt rufen wir nftlaunchpad.com auf und klicken auf “Connect Wallet”. Damit wird die Verknüpfung unseres Wallets mit der Plattform eingeleitet.

Im Anschluss können wir auf den gewünschten LBLOCK NFT klicken und uns den Lifetime-Lottoschein für 3,75 WBNB sichern.

Lucky Block NFTs kaufen

Foto von Scottsdale Mint

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.