Neue Studie Das erwartet Bitcoin und die Krypto-Märkte in der 2. Jahreshälfte

Nach dem gestrigen Crash zeigt eine neue Studie der Kryptobörse Coinbase jetzt auf, wie es für Bitcoin und Co. in der 2. Jahreshälfte voraussichtlich weitergeht.

Trotz Krypto-Crash: Coinbase bleibt optimistisch

Kryptowährungen erleben derzeit ein intensives Auf und Ab. Allein in dieser Woche kam es zu einer Mini-Rallye, bei der die Krypto-Marktkapitalisierung rund 4% zulegen konnte – und direkt im Anschluss zu einem Absturz, bei dem die Märkte wieder 8% einbüßen mussten.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Aktuell tradet Bitcoin nach einem Verlust von 3,5% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 34.667 Dollar. Die zweitplatzierte Kryptowährung hingegen, Ethereum, kommt durch den jüngsten Rückgang von 4,2% auf einen Kurs von 2.558 Dollar.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $51,554.32
  • Marktkapitalisierung
    $1.01 T

Anleger sind unsicherer denn je, wie sich die digitalen Assets nun weiterentwickeln werden. Inmitten dieser Stimmung veröffentlicht die Kryptobörse Coinbase eine Studie („Hype Cycles“), die sich mit den Aussichten für Krypto-Anleger beschäftigt. Was also erwartet Bitcoin und die Krypto-Märkte in der zweiten Jahreshälfte 2022?

Prognose: Bitcoin in Q2 2022

Coinbase zufolge könnte es in den nächsten Monaten zu einer Explosion des Bitcoin-Angebots kommen. Der Grund: Der Entschädigungsplan der gehackten Kryptobörse Mt. Gox beginnt.

Der wurden 2014 sage und schreibe 850.000 Bitcoins gestohlen, 140.000 BTC konnten gerettet werden. Coinbase schätzt nun, dass die Entschädigungen in der zweiten Jahreshälfte auf dem Markt landen könnten.

„Auf der Seite der Zahlungsströme beobachten wir auch die Fortschritte bei der Mt. Gox-Entschädigung, um zu sehen, wann Bitcoin-Zahlungen im Gesamtwert von etwa 7 bis 8 Milliarden Dollar auf dem Markt ankommen könnten, was bereits in der zweiten Jahreshälfte 2022 sein könnte oder sich bis 2023 verzögert.“

Ein Überangebot an BTC ist zwar potenziell bearish. Coinbase weist aber darauf hin, dass anhaltende Bitcoin-Käufe durch Stablecoin-Emittenten die Flut an neuen Coins eventuell ausgleichen kann.

„Dies könnte möglicherweise durch den Kauf von Bitcoin (oder anderen Token) ausgeglichen werden, um die Stablecoin-Reserven aufzustocken, vergleichbar mit den Luna Foundation Guard (LFG) Strömen, die wir im März und Anfang April gesehen haben.“

Prognose: Q2 2022 – was gilt für Ethereum?

Ethereum befindet sich im Übergang zu Ethereum 2.0. Damit einher geht der Wechsel vom bisherigen Proof-of-Work-Konsensmodell zu einem Proof-of-Stake-Verfahren. Das wird nun für die zweite Jahreshälfte 2022 erwartet. Coinbase zufolge ist das bullish für Ethereum:

„Ethereums Übergang zu Proof-of-Stake, der ein wichtiges Ereignisrisiko für das Netzwerk beseitigt, reduziert die ETH-Emissionen (was dieses Asset möglicherweise zu einem deflationären Asset macht) und erhöht wahrscheinlich die ETH-Staking-Renditen.“

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $2,992.42
  • Marktkapitalisierung
    $359.56 B

Gleichzeitig erhofft man sich fürs zweite Quartal größere „regulatorische Klarheit“ seitens des US-Finanzministeriums. Hintergrund: Im September werden zahlreiche Behördenberichte fällig, die auf die Anordnung des Weißen Hauses vom März folgen.

So oder so rechnet Coinbase mit einer starken zweiten Jahreshälfte. Unter anderem die voranschreitende Verbreitung von Kryptowährungen und der wachsende Wettbewerb könne weitere Anleger anziehen.

„In der Zwischenzeit werden wir wahrscheinlich auch einen zunehmenden Wettbewerb zwischen den Protokollen und dezentralen Anwendungen (DApps) sehen, die in den letzten zwei Jahren aufgetaucht sind, und wir würden erwarten, dass wir neue Entwicklungen sehen, die weiterhin die Aufmerksamkeit des Marktes in diesem Bereich auf sich ziehen werden.“

Ob es tatsächlich so kommt oder der sich abzeichnende Bärenmarkt womöglich länger hinzieht, bleibt allerdings abzuwarten. Hier findest du die gesamte Coinbase-Analyse (englischsprachig).

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Jannis Grunewald

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Business2Community oder Coincierge.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.