Kryptoszene.de

Neue Regulierung in Deutschland: Kommt es zu einem Bitcoin 0€-Desaster?

Steht Deutschland kurz vor einem Krypto Erdbeben? Neue Regulierungen sollen mehr Klarheit innerhalb des finanz- und geldwäscherechtlichen Rahmens bringen. Der Bundesrat soll sich in Anlehnung an internationales Vorgehen, auch auf die Verwendung von Kryptowährungen fokussieren. Grundlegend soll Deutschland so als Standort für ausländische (Online-)Unternehmen attraktiver werden. Doch für den Bitcoin könnten neue Regularien schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringen.

Werbung

IOTA handeln wie eine Aktie

Der Gesetzesentwurf orientiert sich an den Forderungen der Financial Task Action Force (FATF). So soll es sich bei der Verwahrung eines Kryptowertes um ein Bankgeschäft handeln. Bitcoin und andere Kryptowährungen werden demnach als Wertpapiere interpretiert. Dabei würden für die Zukunft die deutlich strengeren Regeln des Depotgesetzes für die Verwahrung der Tokens zum Greifen kommen.

Mit der Anonymität und Dezentralität der digitalen Coins könnte es also schon bald vorbei sein. Damit würden Bitcoin und Co wichtige Argumente gegenüber Endnutzern verlieren. Alternative Kryptos wie IOTA oder auch Stellar Lumens hätten an dieser Stelle etwas weniger zu befürchten, da ihre Hauptfunktion in der Bereitstellung gewisser Technologien bestünde. So könnte man MIOTA oder XLM ähnlich wie Aktien handeln. Die entsprechenden Wallets würden dann ähnlich wie Aktiendepots funktionieren.

Dem Bitcoin könnte jedoch tatsächlich seine Existenzgrundlage abhanden kommen, wobei BTC natürlich ebenfalls wie eine Aktie zu handeln wäre.

Auf die Verwendung kommt es an

Je nach Verwendung des jeweiligen Tokens wird es wohl eine angepasste Definition und Regelung geben. Hierbei fordern die Ausschüsse vom Bundesrat leicht verständliche Regelungen, welche dann in Zukunft auch online für jede Person einsehbar sein sollen.

Noch ist es eine offene Frage, ob neue Regularien einen negativen Einfluss auf den Kurs von Kryptowährungen haben könnten. Schließlich scheint auch ein positiver Ausgang möglich: Mit den neuen Regelungen könnte zukünftig jede „normale“ Hausbank am Kryptohandel teilnehmen. Dies wiederum dürfte den Zugang zu den digitalen Münzen deutlich erleichtern und somit steigende Kurse hervorrufen.

 

Photo by FelixMittermeier (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

Visit Site
Krypto-Assets sind hoch volatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.
eToro Reviews

    eToro Reviews

    https://kryptoszene.de/visit/etoro-kryptonewsCreate your account
    Hide eToro Reviews
    • Mehr als 200 handelbare Finanzwerte
    • Zahlreiche Auszeichnungen
    • Eines der renommiertesten Broker
    4.8/5

    Visit Site
    Ihr Kapital ist im Risiko - andere Gebühren können anfallen
    Libertex Reviews

      Libertex Reviews

      https://kryptoszene.de/visit/libertex/Create your account
      Hide Libertex Reviews
      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

      Philip ist ein wahrer Finanz-Enthusiast und berichtet seit Januar 2019 für Kryptoszene. Dabei umfasst sein Spektrum sowohl die neuesten Errungenschaften der Kryptowelt, als auch klassische Angebote wie Aktiendepots und ETFs.

      3 Kommentare

      Antworten

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.