Werbung
Luckyblock Banner

Die LBank notiert die neue Kryptowährung Lucky Block am 11. Februar um 13 Uhr deutscher Zeit. Dies gab die Kryptobörse in einer Pressemitteilung bekannt. Der LBLOCK Token ist erst seit Ende Januar überhaupt handelbar und LBANK wird der zweite Exchange, der den digitalen Coin in sein Portfolio aufnimmt.

Bereits am 10. Februar soll die Liquidität durch den offiziellen Deposit um 11 Uhr deutscher Zeit sichergestellt werden. In diesem Zusammenhang dürften auch private Anleger bereits eigene LBLOCK Coins einzahlen können. Obwohl das Trading dann am Freitag starten soll, werden erste Auszahlungen erst am Folgetag möglich.

Die 2015 gegründete LBank Exchange ist eine globale Handelsplattform für verschiedene Krypto-Assets und bietet seinen Nutzern einen sicheren Kryptohandel, spezialisierte Finanzderivate und professionelle Vermögensverwaltungsdienste. Lucky Block erwartet so eine Listung auf einer Krypto-Handelsplattform mit über 6,4 Millionen Nutzern aus mehr als 210 Regionen auf der ganzen Welt.

Eine Kryptowährung schafft eine globale dezentrale Lotterie

Wann sollte man Lucky Block kaufen? Die Kryptowährung, die aktuell gerne mal als beste DeFi Coin 2022 gehandelt wird, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lotterie fairer, sicherer und transparenter zu gestalten und mittels Smart Contracts ein globales Lotteriesystem auf der Basis von Blockchain-Protokollen aufzubauen. Neben dem Aufbau einer neuartigen Krypto-Lotterie liefert Lucky Block gleich auch noch eine Anlagestrategie für Token-Inhaber mit und betont immer wieder sein gemeinnütziges Engagement.

Dank der Technologie, die auf der Binance Smart Chain beruht, sollen schnellere Gewinnauszahlung und eine verbesserte Transparenz möglich werden. Schließlich können in der Blockchain sämtliche Transaktionen vollständig verfolgt und aufgezeichnet werden. Die Distributed-Ledger-Technologie zertifiziert zudem sowohl Spieler als auch ihre Lottoscheine. Informationsverlust, Zerstörung oder Manipulation soll so gar nicht erst möglich werden.

Die Teilnahme an der Lotterie soll durch günstige Tickets einfach zugänglich sein. Lucky Block verspricht in diesem Zusammenhang  mehrere Ziehungen pro Tag, wodurch die Spieler mehr Gewinnchancen erhalten und gleichzeitig die Kosten pro Lotterie gesenkt werden sollen. Der Anbieter ermöglicht überdies die Teilnahme an Ziehungen mit niedrigen Margen für den Spieler, sodass dieser an Ausschüttungen teilnehmen kann, die auf dessen Risikobereitschaft abgestimmt sind. Somit erhalten die Teilnehmer maßgeschneiderte Quoten nach eigenem Bedarf.

So werden die LBLOCK Token verteilt

Das Gesamtangebot von LBLOCK beträgt 100 Milliarden (d.h. 100.000.000.000), 10% davon wurden für den privaten Verkauf bereitgestellt, 22,5% waren für den Vorverkauf, 5% werden für das Marketing verwendet, 20% werden für Partner bereitgestellt, 2,5% werden dem Entwicklungsteam zugewiesen, 10-15% werden für den Liquiditätspool bereitgestellt, und es gibt auch einen integrierten Burn Mechanismus, der sicherstellt, dass der Wert von LBLOCK allmählich steigt.

Im Rahmen des Verkaufs werden 12% an Gebühren erhoben, 4% davon geht in den Lotteriepool, weitere 4% gehen in Liquiditätspools, 3% werden für NFT & Gaming Royalty Fund bereitgestellt und der Rest (1%) wird verbrannt. Was die Jackpot-Verteilung betrifft, so werden 10% jedes Jackpots für wohltätige Zwecke verwendet, 10% werden für das Lucky Block-Marketing bereitgestellt, 10% werden an Token-Inhaber ausgezahlt und der Rest 70% wird an den Gewinner verteilt.

Das Krypto-Team nutzte zur unabhängigen Prüfung seiner Technologie die Dienste vom deutschen Krypto-Security Unternehmen SOLIDProof, das die Sicherheit des Netzwerks bestätigte. Eine Besonderheit, die für die Preisentwicklung relevant sein könnte, ist die Partnerschaft mit der Medienholding FINIXIO, zu der auch Kryptoszene.de gehört. Hierdurch soll die notwendige mediale Aufmerksamkeit geschaffen werden, die sowohl die Nachfrage als auch die Prognose von LBLOCK nachhaltig beeinflussen soll.

Der LBLOCK-Token wird am 11. Februar 2022 um 13:00 Uhr (MEZ) an der LBank Exchange notiert. Investoren, die an einer Lucky Block-Investition interessiert sind, können dann Lucky Block kaufen und verkaufen. Die Notierung von LBLOCK an der LBank könnte langfristig dazu beitragen, den Kurs weiter auszubauen und mehr Aufmerksamkeit auf dem Markt zu erregen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.