Werbung
Luckyblock Banner

Die Krypto-Märkte heizen sich immer mehr auf: Erstmals übersteigt das Krypto-Trading-Volumen jetzt sogar das der größten öffentlichen Aktienmärkte. Das ist bullish für Bitcoin und Co., da es das unglaubliche Wachstum verdeutlicht.

Volumen steuert auf 16 Billionen Dollar zu

Das jährliche Trading-Volumen der Kryptomärkte hat jenes der größten öffentlichen Aktienmärkte überschritten. Das berichtet Ark-Investment-Analyst Yassine Elmandjra in einem aktuellen Tweet. Demnach bewegt sich das Handelsvolumen der FAANG-Aktienmärkte derzeit auf „nur“ 12 Billionen Dollar zu. Das Trading-Volumen bei Kryptowährungen hingegen rast auf 16 Billionen Dollar 2021 zu. Das entspricht einem Anstieg um den Faktor Acht gegenüber letztem Jahr, kommentiert Elmandjra. Der Analyst zu seinen mehr als 73.000 Followern:

„Kryptowährungen werden mittlerweile in einem größeren Umfang getradet als die größten Aktienmärkte der Welt.

Das Handelsvolumen von Kryptowährungen wird in diesem Jahr voraussichtlich 16 Billionen US-Dollar erreichen, mehr als das 8-fache des letzten Jahres.

Zum Vergleich: FAANG-Aktien werden in diesem Jahr voraussichtlich nur ein Handelsvolumen von 12 Billionen Dollar erreichen.“

Mit FAANG-Aktien gemeint sind: Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google – also die größten Tech-Unternehmen der Welt. All diese Namen können nicht Schritt halten mit der rasanten Entwicklung der Krypto-Märkte. Als Beispiel führt Elmandjra das Volumen von Coinbase an: Das läge allein in diesem Quartal fast doppelt so hoch wie das gesamte Trading-Volumen auf dem Spotmarkt im gleichen Quartal des letzten Jahres.

„Das große Geld hat gekauft“

Dass das institutionelle Interesse an Kryptowährungen groß ist, kommentiert auch der beliebte On-Chain-Analyst Will Clemente. Er schreibt in einer aktuellen Analyse: Institutionen haben tatsächlich fleißig Bitcoin gekauft – insbesondere nach dem brutalen Rückgang vom Mai. Das legt nahe: Große Branchenteilnehmer sind vom langfristigen Erfolg der Kryptowährung Nummer 1 überzeugt.

Clemente auf Twitter:

„Das große Geld hat gekauft.“

So hätten Unternehmen mit 10.000 bis 100.000 BTC ihre Bestände seit dem 19. Mai um 269.450 Coins aufgestockt. Clemente:

„Diese Unternehmen haben zwischen $450M-$4,5Mrd. ihres Kapitals in Bitcoin investiert.“

„Die Krypto-Revolution schreitet so schnell voran“

Die Wal-Aktivitäten seien auch durch den Anstieg des Transfervolumens von >$10M ersichtlich. Dazu zeigt der Krypto-Experte einen Chart, der die Bitcoin-Transfers nach ihrer Größe analysiert.

Bitcoin-Transaktionen nach Größe. Quelle: Glassnode/@WClementeIII auf Twitter.com

Das rasante Wachstum der Krypto-Branche bekommt auch der Ex-Hedgefondsmanager und Krypto-Unternehmer Mike Novogratz zu spüren. Der 56-Jährige war gerade eine Woche im Urlaub – und fühlt sich durch seine kurzzeitige Abwesenheit nun völlig abgehängt. So schnell bewege sich die „Krypto-Revolution“, wie er schreibt:

„Die Krypto-Revolution schreitet so schnell voran, dass es brutal schwer ist, mitzuhalten. NFTs und Gaming, Defi, Protokollentwicklung, Stablecoins und BTC-Adaption beschleunigt sich alles. Ich war seit fast einer Woche im „Urlaub“ und fühle mich, als wäre ich drei Monate im Rückstand.“

Bitcoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex) scheint sich derweil nach dem Durchbruch über 46.000 Dollar eine kleine Pause zu gönnen: Der Coin notiert aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bei 46.040 Dollar – ein Plus von 22% binnen 7 Tagen –, und wirkt gut positioniert, um in den nächsten Tagen den Widerstand bei 48.000 Dollar anzugreifen. Auch ein bullisher Aspekt.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.