JP Morgan warnt vor „Kannibalisierung“ des Finanzsystems – durch übereilte CBDC-Einführung

Die US-Bank JP Morgan warnt davor, digitale Zentralbankwährungen übereilt einzuführen. Das könne zu einer „Kannibalisierung“ des Finanzsystems führen.

Werbung

Experte schlägt Obergrenze für CBDC-Konten vor

Mit dem Erfolg von Kryptowährungen beschleunigt sich auch die Entwicklung digitaler Zentralbankwährungen (kurz CBDC, Central Bank Digital Currency). Nun warnt der US-Bankenriese JP Morgan vor den Folgen einer überstürzten Einführung. Demnach dürfe die Schaffung eines neuen CBDC-basierten Privatkredit- und Zahlungsverkehrskanals nicht auf Kosten des bestehenden Finanzsystems gehen. Wie Josh Younger, Experte des Kreditinstituts, im Gespräch mit Bloomberg kommentiert, könne eine übereilte Einführung der CBDCs im Privatkundenmarkt die bestehende Finanzinfrastruktur „kannibalisieren“.

Younger zufolge könnte es zu einer Abwanderung von 20-30% der Finanzierungsbasis von bestehenden Geschäftsbanken kommen, wenn CBDCs eine gängige Transaktionsform werden. Kommt es zu einem plötzlichen Wechsel zu CBDC-Konten, hätten die Geschäftsbanken keine Mittel mehr, um Kredite oder Hypothekendarlehen anzubieten – und das könne das System beeinträchtigen, so seine Warnung.

Der Finanzexperte schlägt für CBDC-Konten deshalb eine Obergrenze von 2.500 Dollar vor. Das würde seiner Einschätzung nach den Bedürfnissen von Haushalten mit geringerem Einkommen gerecht werden – und zwar ohne größere Auswirkungen auf das Bankensystem.

JP Morgan enthüllt Zugang zu sechs Krypto-Fonds

Parallel dazu hat das renommierte Kreditinstitut seinen Top-Kunden Ende letzten Monat ein Engagement in sechs Kryptowährungsfonds angeboten, wie CNBC berichtet. Das Interessante daran: JPMorgan-CEO Jamie Dimon ist eigentlich ausgesprochener Bitcoin-Kritiker und lässt auch allgemein an virtuellen Assets kein gutes Haar. Menschen sollten sich von ihnen fernhalten, so sein Rat. Er sagt:

„Ich bin kein Bitcoin-Befürworter. Bitcoin ist mir egal. Ich habe kein Interesse daran.“

Er räumt gleichzeitig allerdings auch ein:

„Andererseits sind die Kunden daran interessiert, und ich sage den Kunden nicht, was sie tun sollen.“

Top-Trader Scott Melker kommentiert hierzu: Man solle darauf achten, was Menschen tun – nicht darauf, was sie sagen.

So sind nun vier der angebotenen Produkte von Grayscale Investments: der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), der Grayscale Bitcoin Cash Trust (BCHG), der Grayscale Ethereum Trust (ETHE) und der Grayscale Ethereum Classic Trust (ETCG). Der Osprey Bitcoin Trust (OBTC) hingegen ist Teil des Osprey Funds.

Bitcoin-Kurs auf Höhenflug, 07.08.2021. Quelle: Coinmarketcap.com

CNBC zufolge sollen lediglich die Privatkunden der Bank Zugang zu einem sechsten Bitcoin-Fonds bekommen. Hierbei handelt es sich um einen Fonds, den das Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen New York Digital Investment Group (NYDIG) entwickelt hat.

Dem neuen Angebot voraus ging übrigens eine Krypto-Studie zweier Senior-Analysten von JP Morgan, in der der zweitplatzierten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Ethereum, massives Potenzial bescheinigt wird. Wie der Bericht erläutert, könne das Ethereum-Staking, wie es mit ETH 2.0 eingeführt wird, eine bedeutende Einnahmequelle für private und institutionelle Investoren werden. Die Staking-Auszahlungen könnten demnach im Anschluss an die Einführung von ETH 2.0 auf 20 Milliarden Dollar und bis 2025 auf 40 Milliarden Dollar ansteigen. Das dürfte sich langfristig auch massiv auf den Ethereum-Kurs (zu kaufen bei eToro oder Libertex) auswirken.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 + zwölf =

Was du als nächstes lesen solltest

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von Gold-Anlegern ab Top-Analyst Mike McGlone
Bitcoin, Krypto 21 Stunden Ago

Bitcoin zieht immer mehr Kapital von ...

Top-Analyst Mike McGlone zufolge könnte Bitcoin nun jeden Monat auf 100.000 Dollar und mehr steigen. Wie kommt...

galaxy wallpaper
Analyse, Krypto 22 Stunden Ago

Welche Kryptowährung wird 2021 noch explodieren? Mit...

Der Krypto-Markt versetzt die Finanzwelt nach...

avatrade
Beiträge 2 Tagen Ago

Günstigste Forex Gebühren: AvaTrade zum besten Fixed...

Wieder einmal bietet AvaTrade laut der...

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Killer“ wie Solana für eine ernste Bedrohung
Ethereum, Krypto 2 Tagen Ago

Ethereum verkaufen? Bank-Analyst hält „Ethereum-Kill...

Ein Analyst der renommierten Investmentbank JPMorgan...

Analyse, Beiträge, Bitcoin 3 Tagen Ago

China verbietet Kryptowährungen und Mining: Kurse im...

Es sind extrem bärische Nachrichten für...

Krypto 3 Tagen Ago

Gravitoken (GRV): Kryptowährung mit Potenzial steigt...

Bitcoin befindet sich zwar seit einigen...

Analyse, Bitcoin 3 Tagen Ago

Twitter unterstützt Bitcoin-Zahlung per iPhone ̵...

Es klingt nach bullischen News für...