Werbung
Luckyblock Banner

Google löscht künftig Standort- und Suchdaten der Nutzer. Dies teilte das Unternehmen in einem Blogbeitrag am Mittwoch mit. Demnach habe das Vertrauen der Nutzer oberste Priorität. Die sollen nicht mehr auf unbegrenzte Zeit gespeichert, sondern nach 18 Monaten gelöscht werden.

Lediglich bei der Youtube Watch Historie erfolge die automatisierte Löschung erst nach 36 Monaten. Dies habe den Grund, dass Google verhindern wolle, dass die Nutzer bereits gesehene Videos neu vorgeschlagen bekommen.

Google mit einer Reihe von Datenschutz-Maßnahmen

Bereits in der Vergangenheit konnten User manuell Zeitbeschränkungen festlegen. Nun gibt es hingegen Standardwerte. Zudem implementiert der Tech-Konzerne weitere Funktionen. So soll der Zugriff auf den Inkognito-Modus vereinfacht werden. Eine detaillierte Ankündigung über die Neuerungen des anonymen Modi werde in Kürze erfolgen, so die Ausführungen des Online-Giganten.

Die Änderungen gelten allerdings lediglich für neu angelegte Google-Konten. Doch auch bereite bestehende Nutzer will das Unternehmen künftig auf die Optionen zur Speicherdauer hinweisen, so dass Änderungen manuell vorgenommen werden können. Nutzer haben hier die Möglichkeit, die Speicherdauer auf 3 Monate zu verkürzen.

Eine weitere Neuerung sei die Möglichkeit, dass User personalisierte Empfehlungen zur Optimierung ihrer Privatssphäre-Einstellungen bekommen. So erhalten Kunden beispielsweise eine Warnung, wenn der Standort dauerhaft mit einer anderen Person geteilt wird.

Google Aktien Kursentwicklung im Überblick

In der Vergangenheit sah sich der Google-Konzern häufig Datenschutz-Vorwürfen ausgesetzt. Erst vor wenigen Tagen bestätigte das höchste französische Verwaltungsgericht, dass die Strafzahlung in Höhe von 50 Millionen Euro aufgrund Google-Verstößen gegen die DSGVO gerechtfertigt sei.

Wer die Wertpapiere in seinem Aktiendepot hält, hatte zuletzt nur geringe Volatilitäten. Im Wochen-Rückblick verringerte sich der Aktienkurs um 1,7 Prozent. Innerhalb des letzten Monats verringerte sich der Preis der Google Aktien hingegen um 0,6 Prozent.

Photo by geralt (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.