iPhone Aktien und Börsen App
Werbung
Luckyblock Banner

Mit dem Fortschritt der Digitalisierung rückt auch das Geld verdienen immer mehr in Richtung des Smartphones. Nie zuvor war es wohl so einfach, mit Apps ein stabiles Nebeneinkommen aufzubauen.

Egal, ob neuartige Play-to-Earn-Games zocken, einfache Umfragen beantworten, alte Sachen verkaufen oder an spannenden Online-Lotterien teilnehmen: die Liste an Möglichkeiten, um das Einkommen per App aufzustocken, ist lang. Einen besonderen Blick lohnt es sich auf die vielversprechende Krypto-Lotterie Lucky Block zu werfen, die erst vor Kurzem eine eigene Smartphone-App auf den Markt gebracht hat und noch in diesem Monat ihre Glücksspiel-Pforten öffnen wird.

1.  Play-to-Earn-Videospiele: Reich werden mit Mobile-Gaming

Lange Zeit war es nur für die besten der besten Spieler möglich, mit Zocken ein Vermögen aufzubauen. Inzwischen ist der Markt an Mobile-Games jedoch voll von Play-to-Earn-Spielen, die den Nutzer für Aufgaben und Erfolge mit Coins belohnen, die sich in echtes Geld ummünzen lassen.

Dabei werden nahezu alle Genres abgedeckt, wobei besonders Collectible- und Trading-Games angesagt sind. Nach wie vor gilt Axie Infinity als der Vorreiter der P2E-Szene: Hier sammeln, kämpfen, tauschen und züchten Spieler süße Axie-Monster, die als NFTs daherkommen.

Axie Infinity seriös

Je besser die Attribute und Kampfeigenschaften der Axies, desto höhere Preise werden für die NFTs bezahlt. Ähnliches gilt bspw. für das P2E-Actiongame Idle Cyber, bei dem Spieler ebenfalls mit NFTs handeln und sogar hauseigene Krypto-Tokens gewinnen können. Für Fans von Trading-Card-Games wie Yu-Gi-Oh oder Pokemon könnte die Smartphone-App Splinterlands interessant sein, bei dem man regelmäßig mit “Dark Energy Crystals” belohnt wird und in den nativen Splintershards-Coin investieren kann.

Wer lieber nach Mobile-P2E-Games sucht, bei denen man weg vom Sofa und auf in die reale Welt geschickt wird, für den lohnt sich ein Blick auf Coin Hunt World. Mit einem ähnlichen Spielprinzip wie Pokemon Go sammelt man hier Schlüssel in der echten Umgebung, um Tresoren zu öffnen, in denen sich echte Kryptowährungen und NFTs befinden können.

Außerdem kann man mit der CashQuizz-App tagtäglich zwölf spannende Quizfragen beantworten und mit etwas Glück und Wissen ein Preisgeld von 100 € pro Tag absahnen. Insgesamt wimmelt der App Store und Google Play Store mittlerweile von zahlreichen Play-to-Earn-Spielen: Es kann sich also lohnen, einfach mal durchzustöbern.

2.  Umfragen-Apps: Kleines Nebeneinkommen mit Meinungsforschungen erzielen

NFT Profit 2022 - Erfahrungen und App Test

Klassische Umfragen-Apps zählen wohl zu den bekanntesten Methoden, wie man mit Apps Geld verdient. Dabei beantwortet man meistens kurze Fragebögen, die Unternehmen oftmals für Marketingzwecke erstellen, und erhält dafür eine kleine Vergütung.

Die wohl beliebteste App im Bereich der Meinungsforschung stammt aus dem Hause Google und trägt den einfachen Namen Google Umfrage-App. Mit mehr als 50 Mio. Downloads nimmt bereits eine Vielzahl an Nutzern regelmäßig an den Umfragen teil, für die man mit Google Play-Guthaben belohnt wird.

In den meisten Fällen dauert die Beantwortung einer Umfrage nur einige Sekunden bis Minuten, die Vergütung fällt zwischen 10 Cent und knapp einem Euro unterschiedlich aus. Da man nicht dauerhaft an Umfragen teilnehmen kann, sondern benachrichtigt wird, sobald ein neuer Auftrag verfügbar ist, eignet sich die Google Umfrage-App lediglich für einen kleinen Nebenverdienst.

Weitere Umfrage-Apps, bei denen man nicht nur Google Play-Guthaben verdienen kann, sind zum Beispiel die MOBROG App, Poll Pay oder Appinio. Hier kann man sich seine Vergütung in unterschiedlichen Gutscheinen auszahlen lassen, die für Anbieter wie Amazon, Spotify oder Netflix gültig sind. Bei einigen Apps ist ebenfalls eine Auszahlung via PayPal möglich.

3.  Online-Flohmarkt: Beim Aufräumen Geld verdienen

Oftmals geraten alte Schätze grundlos auf dem Müll, obwohl einige Anbieter bares Geld für die alten Sachen bezahlen würden. Deshalb kann man mit Apps wie eBay oder Momox einfach Geld beim Aufräumen verdienen, indem man alte Sachen über die Online-Plattformen verkauft.

eBay und eBay Kleinanzeigen gehört zu den marktführenden Apps, wenn es um den Verkauf von gebrauchten Gegenständen geht. Nachdem man sich bei dem Online-Marktplatz angemeldet hat, erstellt man in wenigen Minuten ein Inserat, in dem der zu Verkauf stehende Artikel beschrieben wird.

Anschließend können Interessenten entweder ein Gebot abgeben oder das Produkt sofort kaufen, wodurch eine Win-Win-Situation entsteht: Wir verdienen Geld mit unseren alten Sachen, die der Käufer für einen geringeren Wert als den Neupreis erhält.

Ist der Aufwand auf eBay für alte Bücher oder Kleidungsstücke zu groß, kann man ebenfalls auf die App Momox zurückgreifen. Hier scannt man einfach den Barcode des Artikels und bekommt von der App prompt einen Preis zugesagt.

Möchte man das Stück für den vorgeschlagenen Preis verkaufen, fügt man es der Packliste hinzu und sendet alle Artikel in einem Paket an den Anbieter. So lässt sich mit dem Verkauf alter Klamotten oder Bücher noch ein paar Euros für einen geringen Zeitaufwand verdienen.

4.  Online-Lotterien: Lucky Block als revolutionäre Glücksspiel-Plattform

Natürlich lässt sich auch mit Online-Glücksspiel Geld verdienen, auch, wenn man hierbei auf sein Glück hoffen muss und sich dem Risiko bewusst sein sollte. Die brandneue Krypto-Lotterie Lucky Block brachte vor wenigen Wochen die hauseigene App auf den Markt, die das faire Gewinnspiel passend zum Start der Jackpot-Losziehungen auf das Smartphone bringt.

Lucky Block ist eine auf der Binance Smart Chain basierende Online-Lotterie, die ein völlig transparentes und Community-orientiertes Jackpot-Glücksspiel anbietet. Besonders das einzigartige Gewinnsystem sorgt für ein nie dagewesenes Maß an Fairness.

Lucky Block Lotterie

Dabei erhält ein Hauptsieger rund 70 % des gesamten Jackpots, die restlichen 30 % werden gleichmäßig auf drei verschiedene Zwecke aufgeteilt. Nicht nur alle LBLOCK-Holder, sondern auch gemeinnützige Organisationen und die Lucky Block Marketingabteilung erhalten demnach jeweils 10 % des Gewinntopfs.

Bereits im Januar 2022 sorgte Lucky Block für jede Menge Schlagzeilen, als der native LBLOCK-Coin auf den Markt kam. Nach dem Initial Offering legte der hauseigene Token gleich massive Kurssteigerungen hin und verdiente sich den Titel als die am schnellsten wachsende Kryptowährung aller Zeiten.

In den vergangenen Wochen ruhte sich das Team hinter der revolutionären Krypto-Lotterie keineswegs aus und gab bekannt, dass ein wöchentlicher Newsletter über die aktuellen Geschehnisse rund um Lucky Block informieren soll. Zusätzlich brachten die Entwickler nach langer Arbeit neben der NFT-Kollektion Platinum Rollers Club die eigene App in den Google Play Store, auch die Version für den App Store wird in Kürze verfügbar sein.

Tatsächlich startet die Glücksspiel-App noch in diesem Monat, genauer gesagt am 31. Mai in die regelmäßigen Jackpot-Losziehungen. Wer an der transparenten und fairen Lotterie teilnehmen möchte, kann auf buy.luckyblock.com LBLOCK-Coins kaufen und am 31. Mai auf sein Glück hoffen.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.