Fantom Crypto Mögliches Coinbase-Listing treibt FTM gen Allzeithoch – jetzt einsteigen?
Werbung
Luckyblock banner

Fantom Crypto (FTM) steigt aktuell stark: Die Kryptowährung zählt zu den bestperformenden Coins in der Krypto-Top-100, schlägt sich besser als Bitcoin oder Ethereum. Was ist Fantom – und könnte sich der Einstieg noch lohnen?

Was kann Fantom?

Fantom ist eine schnelle, durchsatzstarke Open-Source-Smart-Contract-Plattform für digitale Assets und dezentrale Applikationen (dApps). Das aBFT-Konsensprotokoll des Coins verspricht dabei überdurchschnittlich hohe Geschwindigkeit: Beispielsweise kann Fantom Tausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten und auf Tausende von Nodes skalieren.

Nutzern bieten sich dadurch sofortige Transaktionen und extrem niedrige Gebühren. So werden Transaktionen auf Fantom in einer Sekunde abgewickelt und kosten nur den Bruchteil eines Cents. Hinzu kommt: Fantom ist vollständig EVM-kompatibel (Ethereum Virtual Machine). Das bedeutet: Entwickler können ihre Ethereum-dApps einfach und schnell auf Fantom implementieren und betreiben. Das ermöglicht ein rasantes Wachstum.

Bereits seit geraumer Zeit gibt es großen Bedarf an schnellen und günstigen Smart-Contract-Plattformen. Das hat sich 2021 beispielsweise am Erfolg der Ethereum-Konkurrenten Solana (SOL) oder Avalanche (AVAX) gezeigt. Nun profitiert auch Fantom Crypto davon und steigt massiv.

Fantom Crypto: Kurs explodiert mehr als 20%

Während Bitcoin sich nun nur langsam vom jüngsten Kurs-Rücksetzer erholt, gibt Fantom Crypto (FTM) Vollgas. Gestern tradete der Coin noch bei Tiefstständen um 2,29 Dollar herum, dann begann die vielversprechende Kryptowährung ihren Aufstieg: Unterbrochen von lediglich einer kleinen Korrektur brachten die Käufer Fantom auf bis zu 2,85 Dollar, wo FTM gegenwärtig (Zeitpunkt dieses Artikels) notiert.

Die Rallye scheint sich auch noch nicht zu verlangsamen, denn der Coin steigt aktuell immer weiter auf neue lokale Höchststände. Darüber hinaus befindet sich Trading-Volumen 33,8% über dem Wert von gestern.

Braut sich hier ein Run aufs Allzeithoch zusammen? Das wurde am 28. Oktober 2021 erreicht und liegt bei 3,48 Dollar. Viel trennen momentanen Kurs und AZH folglich nicht mehr voneinander.

Die Rallye beflügelt haben dürften Gerüchte, dass Fantom Crypto (zu kaufen bei eToro oder Libertex) bald auf der großen Krypto-Börse Coinbase gelistet wird. Trader wissen: Landet eine Kryptowährung auf Coinbase, folgt in der Regel ein massiver Kursanstieg.

Fantoms jüngstes Kursplus könnte folglich von Anlegern verstärkt worden sein, die vor einem möglichen Coinbase-Listing einsteigen.

Fantom Prognose 2022 bis 2027

Wie hoch könnte Fantom jetzt noch steigen? Aktuell kommt Fantom Crypto auf mehr Transaktionen und mehr aktive Wallets als beispielsweise Avalanche (AVAX) – dennoch ist AVAX im Moment noch um ein Vielfaches teurer (FTM: 2,85 Dollar, AVAX: 91,24 Dollar).

Der pseudonyme Branchenbeobachter „Jerome“ kommentiert zudem: Fantom wird 2022 auf mindestens 10 Dollar steigen.

Sehen die Prognosen populärer Portale das ähnlich?

  • Gov.capital beispielsweise sieht Fantom in 2022 höchstens 3,61 Dollar erreichen – ein Plus von 26,6%.
  • Walletinvestor.com hingegen bezeichnet Fantom als „fantastisches“ Langzeitinvestment, gibt ein Preisziel von 4,83 Dollar für 2022 (+69%) und 14,54 Dollar für 2027 (+410%) aus.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − sechs =