Besitzer von Cannabis Aktien mussten in den vergangenen Monaten mitunter harte Einbußen in Kauf nehmen; eine neue Infografik von Kryptoszene.de führt allerdings vor Augen, dass das Wachstumspotential der Branche durchaus beachtlich zu sein scheint. Alleine im Bereich der Cannabidiol-Produkte könnte sich demnach der Umsatz in den nächsten Jahren vervielfachen.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Im Jahr 2018 erzielten die Cannabis Unternehmen mit Cannabidiol-Produkten in den Vereinigten Staaten von Amerika einen Umsatz von 0,62 Milliarden US-Dollar. Bereits im Jahr darauf belief sich der Umsatz schon auf rund 5 Milliarden Dollar. Der relative Anstieg belief sich auf erstaunliche 706,45 Prozent. Doch auch um die künftigen antizipierten Umsätze ist es alles andere als schlecht bestellt, wie aus der Infografik hervorgeht. Demnach könnte der Umsatz alleine in den USA bis zum Jahr 2023 auf bis zu 23,7 Milliarden US-Dollar ansteigen.

!function(e,i,n,s){var t=“InfogramEmbeds“,d=e.getElementsByTagName(„script“)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(„script“);o.async=1,o.id=n,o.src=“https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,“infogram-async“);

Nächster Cannabis Aktien Hype könnte bevorstehen

Im vergangenen Jahr berichtete Kryptoszene.de, dass das Angebot die Nachfrage womöglich deutlich übersteigt. Der Absturz von Tilray, Canopy Growth, Aurora Cannabis & Co schien diese These zunächst zu bekräftigen. Aktuelle Cannabis Prognosen zeigen jedoch auf, dass die begründete Chance besteht, dass es künftig eine Kongruenz zwischen Produktionsmenge und Bedarf gibt. So scheint auch im Bereich der Hautpflege-Produkte mit dem Wirkstoff Cannabidiol die Nachfrage zu steigen: Im Jahr 2018 wurden Umsätze in Höhe von 710 Millionen US-Dollar erzielt. Dieser könnte nach einer Erhebung von „Happi Magazine“ in den nächsten Jahren auf 959 Millionen Dollar ansteigen.

!function(e,i,n,s){var t=“InfogramEmbeds“,d=e.getElementsByTagName(„script“)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(„script“);o.async=1,o.id=n,o.src=“https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,“infogram-async“);

Das Wachstumspotential wird bei einem Vergleich mit Prognosen anderer Branchen besonders augenscheinlich. So zeigt die Infografik von Kryptoszene.de, dass sich der erwartete Umsatzanstieg im Bereich der Medizintechnik bis zum Jahr 2024 auf rund 47 Prozent beläuft. Der Umsatz im Segment der Videospiele steigt demnach womöglich um etwa 8,29 Prozent, so zumindest die Prognosen. Und obgleich die beiden genannten Branchen durchaus Wachstumswerte zu sein scheinen, übersteigt der erwartete Anstieg im Cannabis-Bereich die Segmente Gaming und Medizin um ein Vielfaches.

!function(e,i,n,s){var t=“InfogramEmbeds“,d=e.getElementsByTagName(„script“)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(„script“);o.async=1,o.id=n,o.src=“https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,“infogram-async“);

Es gibt wenig Zweifel daran, dass der Cannabis Markt auch spezifische Risiken birgt. So ist denkbar, dass die weitere Entwicklung maßgeblich von Entscheidungen politischer Akteure abhängt. Allerdings stehen dem – nicht zuletzt für Investoren bzw. Halter von Cannabis Aktien – mannigfaltige Chancen gegenüber, wie das prognostizierte Wachstum untermauert.

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.