green and black round ornament

Das erste Mal seit über drei Monaten testet der Ethereum Kurs die wichtige Marke von 1.500 USD. Damit steigt die Kryptowährung über eine Unterstützungsmarke, die sich in der Vergangenheit als wichtiger Punkt für den ETH Preis herausstellte. In den vergangenen sieben Tagen stieg dieser erfreulich an. In diesem Artikel möchten wir uns der Frage widmen, ob er in Zukunft noch weiter steigen könnte.

Werbung
MEMAG kaufen

Ethereum Preis aktuell mit Rückenwind

Wie der Großteil der Krypto-Preise erlebte auch Ethereum in den vergangenen Monaten eine schwierige Zeit. Seit dem vergangenen Wochenende stieg der Preis jedoch deutlich an. Am Freitag befand er sich auf einem Niveau von 1.440 USD. Am Samstag, dem 21. Januar testete erstmalig die Marke von 1.500 und erreichte 1.537 USD.

In den vergangenen 24 Stunden hielt sich der Preis stabil. Er liegt heute bei 1.499 USD. Die Marktkapitalisierung befindet sich bei rund 183 Milliarden USD. Das 24-stündige Handelsvolumen sank um etwa 18 Prozentpunkte auf 6,4 Milliarden USD.

Der ETH Preis stieg 2023 damit bereits um rund 30 %. Die vergangenen Tage könnten der Beginn für eine positive Entwicklung in diesem Jahr sein. Doch wie entstand der aktuelle Preisanstieg?

Vergleicht man den Ethereum Kurs mit dem BTC Preis, zeigt sich beinahe die gleiche Entwicklung. Auch der Bitcoin steigt seit dem vergangenen Wochenende und überschritt gleich zwei wichtige Unterstützungsmarken innerhalb weniger Tage.

Zum einen werden diese Entwicklungen an dem makroökonomischen Umfeld liegen, welches sich zum Jahresbeginn verändert hat. Die veröffentlichten Zahlen, der Inflationsdaten zeigen, dass diese im Dezember 2022 deutlich gesunken sind. Sowohl in den USA als auch innerhalb von Europa sinkt die Kurve und damit auch die Lebensunterhaltungskosten für Privatpersonen und Unternehmen.

Aufgrund dieser Daten ist davon auszugehen, dass sich auch der Leitzins in den kommenden Monaten wieder stabilisieren wird. So wie in der Vergangenheit auch reagieren die Kryptopreise deutlich auf diese Entwicklungen. Bereits kurz nach der Veröffentlichung der Daten schnellte der Bitcoin in die Höhe. Weitere Altcoins folgten ihm.

Die Unterstützung der Händler scheint wieder hergestellt zu sein. Nun bleibt es abzuwarten, wie lange diese anhält. Einige Gründe sprechen jedoch dafür, dass der Ethereum Preisanstieg langfristig anhalten wird.

Tokenomics, Netzwerkstärke und die Merge – Darum könnte Ethereum weiter ansteigen

Wer der Entwicklung von Ethereum schon länger folgt, der weiß, dass die Gründer schon einige Jahre den Plan hatten, die Kryptowährung nachhaltiger zu gestalten. Dieses Ziel wurde mit der Merge am 15. September im vergangenen Jahr erreicht. Mit der Umstellung auf das Proof of Stake Verfahren konnte das Entwicklerteam den Stromverbrauch um 99,9 % senken.

Mit diesem großen Update ist Ethereum einen wichtigen Schritt in eine nachhaltige Zukunft gegangen. Denn auch in der Kryptowelt findet die Thematik rund um Nachhaltigkeit und den Umweltschutz einen Platz. Diese wird in Zukunft immer weiter verbreitet und wichtiger werden. Es ist sogar denkbar, dass Regulierungen und Sanktionen gegenüber Proof of Work Kryptowährungen drohen. Denn diese stehen aufgrund ihres hohen Stromverbrauchs schon lange in der Kritik.

Trotz zahlreicher Bedenken seitens der Investoren und Experten hat es Ethereum geschafft, die Benutzer von der Merge zu überzeugen.

Das beweisen unter anderem die veröffentlichten Daten zu den Validatoren auf beaconscan.com. Daraus geht hervor, dass die Zahl der Validatoren nun auf über 500.000 gestiegen ist. Zum Zeitpunkt der Merge waren es nur rund 418.000 Personen, die für die Transaktionen verantwortlich sind.

Aufgrund dieser Zahlen kann man davon ausgehen, dass die Community hinter Ethereum steht und an eine Zukunft glaubt. Außerdem ist es eine überaus wichtige Entwicklung, denn die Validatoren sind dafür verantwortlich, dass die Transaktionen innerhalb des Netzwerkes erfolgreich abgeschlossen sind. Nur durch sie kann die Schnelligkeit und die Sicherheit von Ethereum gewährleistet werden.

Ein dritter Punkt, der dafürspricht, dass der ETH-Preis weiter steigt, ist das deflationäre Verhältnis, in dem er steht. Das begann mit der Merge. Seit dem 15. September wurden bereits über 2.800 Token verbrannt.

Langfristig gesehen kann eine Kryptowährung deutlich an Wert gewinnen, wenn das Verhältnis deflationär ist. Sobald die Anzahl der verfügbaren Münzen sinkt, steigt der Wert. Was sich bei einer stabilen Nachfrage positiv auf den Kurs auswirken kann. Im Vergleich zu anderen Coins, wie beispielsweise dem Bitcoin, hat Ethereum hier einige Vorteile, die sich schon bald im Preis widerspiegeln könnten.

Staking-Belohnungen sollen freigeschaltet werden

 Bisher waren Belohnungen aus dem Ethereum Staking für die Benutzer nicht zugänglich. Das Total Value Locked liegt im ETH 2.0 Deposit Contract mittlerweile bei über 15.300.000 ETH Token. Das geht aus den veröffentlichten Daten von glassnode alerts hervor. Mit dem geplanten Shanghai Update sollen die Nutzer die Möglichkeit bekommen, ihre Staking-Verdienste freizuschalten.

Auch die Transaktions-Kosten und -Geschwindigkeit sollen sich mit dem Update noch einmal deutlich verbessern. Damit möchte das Entwicklerteam deutlich benutzerfreundlicher werden. Shanghai soll bereits im Februar das erste Mal getestet werden.

Dieses Update könnte für Ethereum einen weiteren Kurstreiber bedeuten. Auch wenn ein kurzfristiger Abfall aufgrund steigender Auszahlungen denkbar ist, könnte der Kurs langfristig von dieser Umstellung profitieren.

Fazit

Während dem zurückliegenden Jahr erlitt ein Großteil der Händler enorme Verluste. Zunächst machte die drohende Wirtschaftskrise und die Energiekrise den Kursen zu schaffen. Einen weiteren, schweren Dämpfer erlitten sie im November, nachdem die FTX Börse Insolvenz anmeldete und keine Auszahlungen mehr abschließen konnte. Doch mit den aktuellen Entwicklungen, sowohl im eigenen Netzwerk als auch im Umfeld, könnte es der Ethereum Preis schaffen, aus diesen negativen Entwicklungen auszubrechen.

Das Jahr 2023 begann bereits sehr erfreulich für ihn und die genannten Faktoren könnten dazu beitragen, dass diese Entwicklungen anhalten und er wieder zu der alten Stärke findet. Aufgrund der großen, positiven Veränderungen, wie der Merge und den geplanten Updates für 2023 ist es sogar denkbar, dass er schon bald weit über seinem Allzeithoch liegen wird.

Kryptowährungen mit Potenzial 2023

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
zu MEMAG
  • Native Kryptowährung MEMAG günstig im Presale zu erwerben
  • Die größte mobile Gaming Gilde der Welt
  • Zukunft der Play to Earn Spiele
  • Eigener NFT-Marktplatz mit eigenen NFTs
5
ZU MEMAG
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
zu FightOut
  • Move to Earn Mechanismus mit Rewards
  • Metaverse Coin seit 14.12.2022 im Presale
  • Verbindung von digitalen und körperlichen Elementen
  • Blockchain-basiertes E-Sport-System
5
ZU FightOut
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
zu C+Charge
  • C+Charge ($CCHG) aktuell im Vorverkauf
  • Demokratisierung von Carbon Credits
  • CO₂-Zertifikate als Belohnungen für Besitzer von E-Autos
  • Umweltfreundliches Krypto Projekt - Ideal für Klimaaktivisten
5
ZU C+Charge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.