Ecoterra ist ein Recycle-to-Earn-Projekt mit viel Potential

Der laufende Vorverkauf des Ecoterra Tokens konnte während dem Wochenende einen ersten wichtigen Meilenstein erreichen. Es wurden Münzen im Wert von über 75.000 USD verkauft. Die Nachfrage scheint sich derzeit stabil weiterzuentwickeln. In diesem Artikel möchten wir ihnen das Projekt vorstellen und ihnen zeigen, wie sie die Token kaufen können.

Der Presale des neuen Projektes lief in der vergangenen Woche an. Dieser ist in neun Phasen unterteilt. In der ersten aktuellen Stage sollen Token im Wert von 800.000 USD verkauft werden.

Werbung
dogeverse coin kaufen

In jeder der folgenden acht Phasen sollen dann weitere 10 Prozent des Gesamtangebots verkauft werden. Dabei soll der Verkaufspreis mit jedem Abschnitt erhöht werden. Dieser liegt aktuell bei 0,004000 USD.

In der finalen Phase sollen die Token dann jeweils 0,010000 USD kosten. Der Vorverkauf soll mit Beginn des dritten Quartals beendet werden. Sollten dabei alle Münzen erfolgreich verkauft werden, könnte das Projekt 6,7 Millionen USD einnehmen. Mit dieser stolzen Summe hat das Entwicklerteam viel vor.

Nachhaltigkeit und Recycling: Das planen die Gründer mit Ecoterra

Ecoterra Presale live

Die Gründer haben mit Ecoterra ein konkretes Ziel: Plastikmüll vermeiden und die Welt zu mehr Nachhaltigkeit bewegen. Das möchten sie über eine eigene App schaffen. Über diese sollen die User in Zukunft für das Recycling von Flaschen und Dosen belohnt werden.

Dafür sollen sie die Behälter vor der Rückgabe in die Recyclingstation einscannen. Die App soll dann speichern, wie viele Flaschen recycelt werden sollen. Nachdem die Verbraucher diese in einen Recyclingautomaten vor Ort gebracht haben, sollte nur noch die Quittung hochgeladen werden. Im Anschluss sollen die recycelten Objekte in Punkte umgewandelt werden.

Diese Punkte sollen künftig die Währung für die Belohnungen sein. In der App sollen die Benutzer diese sammeln und zu einem späteren Zeitpunkt einlösen können. Zum einen sollen sie damit umweltfreundliche Projekte unterstützen können. Etwa ein Unternehmen, welches Bäume pflanzt, oder eines, welches das Ziel hat, die Strände und Meere von Plastikmüll zu befreien.

Ecoterra Roadmap

Dafür schloss Ecoterra bereits wichtige Partnerschaften. Nur dadurch soll es in Zukunft möglich sein, dass beide Unternehmen von dem Recycling der Kunden profitieren. Die eingelösten Punkte der User sollen automatisch in Geld umgewandelt werden und den Projekten gutgeschrieben werden.

Bereits durch diese Angebote würden die Nutzer der Ecoterra App in Zukunft über zwei Wege etwas Gutes für die Umwelt tun. Zum einen mit dem Recycling selbst. Denn immer noch landen tausende Tonnen von Plastikflaschen im Müll oder in der Umwelt und werden nicht richtig recycelt. Des Weiteren sollen durch die eingelösten Belohnungen umweltfreundliche Unternehmen unterstützt werden.

Doch die Gründer von Ecoterra denken bereits einen Schritt weiter. Sie möchten mit ihrem Konzept nicht nur die Endverbraucher selbst ansprechen. Auf ihrer Website schreiben sie, dass sie besonders viele Menschen erreichen möchten.

„Ecoterra richtet sich an eine Vielzahl von Nutzern, darunter Einzelpersonen, die recyceln, kleine Unternehmen, große Unternehmen, Branchen, Regierungen und Nichtregierungsorganisationen. Das Projekt zielt darauf ab, allen diesen Gruppen Vorteile und Lösungen zu bieten, um eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen.“

Große Unternehmen könnten bald Kunde und Partner von Ecoterra werden

Das Konzept von Ecoterra sieht vor, dass auch große Handelsketten und Unternehmen von dem klimafreundlichen Projekt profitieren sollen. Dies könnte auch Einfluss auf die Ecoterra Prognose nehmen. Unter anderem möchten die Gründer mit ihnen zusammenarbeiten, um etwa plastikfreie Verpackungen zu entwickeln.

So soll nicht nur Plastikmüll reduziert werden, sondern von Grund auf eingedämmt werden. Mit dieser Idee möchten sie das Problem also nicht nur eindämmen, sondern den Ursprung dessen beseitigen.

Auf Ihrer Website schreiben sie, dass sie sich vorstellen können, mit großen Unternehmen wie H&M zusammenzuarbeiten. Die Form der Zusammenarbeit könnte dabei individuell gestaltet werden. Nicht nur plastikfreie Produkte, sondern auch andere nachhaltige Entwicklungen könnten gemeinsam erarbeitet werden.

Kohlendioxid Kompensation in der App

Ein weiterer Bestandteil der App soll der CO Offset Markt sein. Dadurch möchten sie den Usern ermöglichen, CO₂-Kompensationen zu erwerben. Diese sollen mit dem Ecoterra Token bezahlt werden können und sollen kein Teil des Belohnungssystems sein.

Ecoterra soll dabei als Verbindung zu den zertifizierten Programmen dienen. Denn bisher ist es Privatpersonen nicht möglich, diese Emissionen einfach zu kaufen. Mit den Gutschriften wird der Ausstoß einer Tonne Kohlendioxid ausgeglichen.

Die Käufer sollen dabei selbst entscheiden können, welches Unternehmen oder welche Branche von der gekauften Emission profitieren soll.

Dabei sollen sie ihre positiven Auswirkungen in der App verfolgen und beispielsweise mit Freunden teilen können. Auch für die Unternehmen, die mit Ecoterra zusammenarbeiten, wünscht man sich, dass sie Werbung betreiben und somit durch das Konzept vermehrt auf den Klimaschutz aufmerksam machen.

Der Vorverkauf der umweltfreundlichen Token wird noch einige Wochen dauern. Die nächste Phase, einschließlich der ersten Preiserhöhung, ist in 15 Tagen geplant. Sollten Sie sich für das Projekt interessieren, erfahren Sie im folgenden Abschnitt, wie Sie die Coins kaufen können.

ECOTERRA Token kaufen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1: Krypto-Wallet verbinden

Um neue Kryptowährungen kaufen zu können, ist eine Verbindung zu der eigenen Krypto-Wallet notwendig. Besuchen Sie dafür die Website von Ecoterra und nutzen Sie die Schaltfläche „Wallet verbinden“. Bestätigen Sie die Verbindung in der Wallet.

Ecoterra Wallet verbinden

Schritt 2: Zahlungsmethode wählen

Nun werden sie gebeten, eine Zahlungsart auszuwählen. Derzeit bietet das Unternehmen die Zahlung über ETH- oder USDT-Coins an. Falls Sie im Vorfeld keine Coins kaufen möchten, bietet sich die Bezahlung über eine Kreditkarte an. Wählen Sie die gewünschte Zahlungsmethode im oberen Bereich der Website aus.

Ecoterra kaufen mit Karte

Schritt 3: Kauf abschließen

Geben Sie anschließend im unteren Bereich an, wie viele Sie Token Sie kaufen möchten. Alternativ können sich angeben, welche Summe sie eintauschen möchten. Der Betrag wird im Anschluss automatisch verrechnet. Dabei werden ihnen die anfallenden Gebühren angezeigt.

Überprüfen Sie Ihre Angaben und bestätigen Sie diese, indem Sie den “Buy Now” Button nutzen. Nachdem der Kauf von Ecoterra erfolgreich abgeschlossen wurde, wird Ihnen auf der Website angezeigt werden, wie viele Coins Sie erworben haben und nach dem Presale beanspruchen können.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Fragen und Antworten (3)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Wieder ein neues Produkt, was die Welt besser machen soll. Aber solange Menschen hinter all dem stecken, wird auch dieses Projekt an deren Gier scheitern.
    Undertaker
    Reply
  2. Frage
    Danke für den Beitrag. Habe direkt mal investiert. Ich erwarte nicht viel, hoffe aber, auch mal Glück zu haben.
    Florian W.
    Reply
    • Answer
      Das Ding mit den Presales ist halt eine reine Glücksache, ich habe auch investiert. Manchmal klappst manchmal nicht, aber die presales sind gerade im trenden, also why not :)
      nicolas
      Reply

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.