Dogecoin explodiert, +25%! Tesla akzeptiert ab sofort DOGE als Zahlungsmittel
Werbung
Luckyblock Banner

Der Dogecoin-Kurs steigt heute Morgen im zweistelligen Prozentbereich. Der Grund: Elektroautobauer Tesla akzeptiert DOGE ab sofort als Zahlungsmittel.

Tesla akzeptiert Dogecoin

Es war nur ein schlichter, kurzer Tweet – doch er bewegt den Dogecoin-Kurs massiv. Auf Twitter schrieb Tesla-CEO Elon Musk vor wenigen Stunden:

„Tesla Merch kann mit Dogecoin gekauft werden“

Mit Merch gemeint ist: Merchandise-Produkte, sprich: Fan-Artikel wie Miniaturen der Tesla-Modelle, Shirts, Thermoskannen, Tassen etc. – sogar ein Dekanter findet sich im Shop. Der ist aktuell beispielsweise für günstige 825 Doge zu haben. Einzelheiten dazu findest du an dieser Stelle.

Auch der legendäre „Cyberquad for Kids“ ist in DOGE eingepreist: Der vom „Cybertruck“ inspirierte Flitzer wechselt gegenwärtig für 12020 DOGE den Besitzer. Dafür gibt’s dann einen Stahlrahmen samt gepolstertem Sitz, eine einstellbare Federung mit Scheibenbremsen hinten und LED-Lichtleisten. Höchstgeschwindigkeit: 10 mph, geeignet für Kinder ab 8 Jahren.

Viele Bitcoin-Enthusiasten äußern sich unter Musks Tweet auch enttäuscht, dass sich der Unternehmer nicht für BTC entschieden hat. DOGE-Anleger hingegen sind natürlich begeistert über die Entwicklung:

Die einstige Scherz-Währung als Zahlungsmittel bei einem der wertvollsten Unternehmen der Welt: Das lässt den Dogecoin-Kurs natürlich nicht kalt. Der dümpelte zwar seit Wochen deutlich unter 0,20 Dollar – jetzt bewegt er sich aber mit Rekordgeschwindigkeit in Richtung neue Höchststände: Vom gestrigen Preis bei 0,16 Dollar trieb der Musk-Tweet den Coin gerade auf bis zu 0,20 Dollar.

Ein Anstieg von 25% – ein Kurs-Plus wie schon lange nicht mehr.

Auf dem lokalen Hoch kam es dann zu einigen Gewinnmitnahmen, die Dogecoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex) wieder leicht nach unten brachten. Infolge tradet der Meme-Coin-König aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bei 0,19 Dollar.

Bald auch Autos mit DOGE bezahlbar?

Analysten halten weitere Aufwärtsbewegungen nicht nur für möglich, sondern für wahrscheinlich: Musks Tweet ist nur wenige Stunden alt, viel wurde über die Entwicklung noch nicht berichtet. Mit weiterer Verbreitung der Nachricht dürfte das auch den DOGE-Kurs zusätzlich pushen.

Eine wirkliche Überraschung ist der Schritt von Tesla, Dogecoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, allerdings nicht. Bereits am 14. Dezember ließ Musk unmissverständlich verlauten:

„Tesla wird einige Merchandise-Produkte mit DOGE käuflich machen und sehen, wie es läuft“

Abzuwarten bleibt nun, ob sich der Schritt für Tesla tatsächlich lohnt. Sollte Dogecoin sich als Zahlungsmittel für Fan-Artikel etablieren, wäre es nicht wirklich verwunderlich, wenn Musk sich auch dafür entscheidet, den Coin als Zahlungsmittel für seine Autos zu akzeptieren.

Und das dürfte DOGE endgültig zum Mond befördern.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.