Bitcoin steigt
  • Bitcoin-Halving vermutlich rund um den 24. April 2024
  • Reduziert der Belohnungen von 6,25 Bitcoin auf 3,125 Bitcoin (BTC) pro geschürftem Block

Das nächste BitcoinHalving findet innerhalb der nächsten 130 Tage statt, vermutlich am 24. April 2024. Danach liegt der Block-Reward für die BTC-Miner bis zum nächsten Halving im Jahr 2028 bei 3,125 Bitcoin (BTC) pro geschürftem Block.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $63,546.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.25 T

Nach 210.000 Blöcken findet in der Bitcoin-Blockchain jeweils eine Halbierung der Belohnungen statt, die Miner pro geschürftem Block erhalten.

Aktuell erhalten Miner 6,25 Bitcoin pro geschürften Block. Das letzte Halving war am 11. Mai 2020. Die Kryptowelt wartet jetzt darauf, ob das Halving steigende Kurse mit sich bringt.

Bitcoin-Halving reduziert die Menge an neuen Bitcoins

Durch das Bitcoin-Halving reduziert sich die Gesamtmenge an neuen Bitcoins. Das sorgt normalerweise für steigende Kurse. Ob das dieses Mal auch so ist, kann niemand wissen, es könnte aber durchaus danach aussehen.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Dazu kann die deutlich erhöhte Nachfrage kommen, wenn die SEC die ersten Bitcoin-ETFs von Blackrock, Fidelity, Grayscale und einigen anderen Vermögensverwaltern genehmigt.

Das Resultat ist eine deutlich erhöhte Nachfrage bei sinkendem Angebot. Das sollte dafür sorgen, dass Bitcoin-Miner durchaus einiges an Gewinn erreichen können.

Die Dynamik an den Kryptomärkten hält daher aus verschiedenen Gründen an, Bitcoin hat mittlerweile ein 18-Monats-Hoch erreicht. Außerdem hat BlackRock kurz nach einem ähnlichen Antrag von Bitwise einen geänderten S-1-Antrag bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht.

Ryan McMillin, CIO von Merkle Tree, bezeichnete die Einführung der verschiedenen Bitcoin-ETFs “als die am meisten erwartete aller Zeiten“. Davon kann auch die neue Kryptowährung Bitcoin Minetrix profitieren.

BlackRock hat anscheinend schon 100.000 US-Dollar Startkapital für seinen Bitcoin-ETF von einem Investor erhalten. Die Transaktion fand bereits am 27. Oktober 2023 statt.

Mining-Unternehmen bereiten sich auf das Bitcoin-Halving vor

Klar ist, dass sich die verschiedenen Bitcoin-Mining-Unternehmen bereits umfassend auf das Bitcoin-Halving einstellen und ihren Betrieb effizienter gestalten. Schlussendlich erhalten sie nach dem Halving sehr viel weniger Rewards als zuvor.

Schlussendlich hat die Reduzierung der Belohnung beim Halving eine drastische Auswirkung auf den Betrieb von Hardware und Software bei den Minern. Sie erhalten nur noch die Hälfte der Belohnungen, haben aber weiter steigende Kosten.

Investments und Mining können sich in 2024 lohnen

Zwar steigt durch die Reduzierung der Belohnungen der Kurs des Bitcoins an, aber ob dieser Kursanstieg so nachhaltig ist, dass er den Verlust der Belohnungen ausgleicht, bleibt abzuwarten.

Hut8-CEO Jaime Leverton erklärt dazu:

Wir sind seit langem optimistisch, dass sich der Bitcoin-Preis im Laufe der Zeit nach oben  bewegen wird, und wir glauben, dass die am besten vorbereiteten Miner nach dem Halbierungsereignis eine Aufwärtsposition einnehmen werden

Es kann daher sinnvoll sein, dass sich Anleger mit Bitcoin und dem anstehenden Halving beschäftigen und sich auch mit Projekten beschäftigen, die das Thema Mining abdecken.

Bitcoin Mintrix kann vom Bitcoin-Hype, neuen ETFs und dem Halving profitieren

Die neue Kryptowährung Bitcoin Minetrix basiert auf der Ethereum-Blockchain und ermöglicht damit das Staken von Token. Dadurch können Anleger passives Einkommen generieren und gleichzeitig Belohnungen erhalten und Bitcoin minen.

Anleger können durch das Investieren in das Projekt am Mining profitieren, ohne eigene Hard- und Software betreiben zu müssen. Das Mining erfolgt direkt in der Cloud, was das Bitcoin-Mining demokratisiert und auch für Kleinanleger interessant macht.

Wichtige Informationen zu Bitcoin Minetrix

  • Soft Cap – $17,500,000
  • 1,400,000,000 Tokens
  • Ethereum
  • ERC-20
  • $BTCMTX
  • Starting Price – $0.011

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.