Die Marktkapitalisierung im Sinkflug, schlechte Quartalsergebnisse sowie immer geringere Umsätze je Aktie im Zeitverlauf: Kryptoszene.de zeigt in einer Infografik, wie prekär es um die Situation der Deutschen Bank bestellt ist. Dabei tritt zutage, dass die Deutsche Bank auch im internationalen Umfeld schlecht dasteht – selbst krisengebeutelte griechische Banken erzielen inzwischen höhere Gewinne.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Im Jahr 2007 belief sich die Marktkapitalisierung der Deutschen Bank noch auf 47,4 Milliarden Euro. Aktuell liegt diese bei 15,37 Milliarden Euro. Alleine in den letzten zwei Jahren sank dieser Wert um rund 53 Prozent. Bei einem Blick auf die Quartalsergebnisse wird deutlich, dass insbesondere das Jahr 2019 dem Geldinstitut hohe Verluste bescherte. Ein Negativrekord wurde im zweiten Quartal vermeldet: hier bezifferten sich die Verluste der Deutschen Bank auf 3,15 Milliarden Euro.

!function(e,i,n,s){var t=“InfogramEmbeds“,d=e.getElementsByTagName(„script“)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(„script“);o.async=1,o.id=n,o.src=“https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,“infogram-async“);

Deutsche Bank hat im internationalen Vergleich das Nachsehen

Nicht nur der Preis der Deutsche Bank Aktien sank in den letzten Jahren rapide. Auch der Umsatz je Aktie ging stark zurück. Im Jahr 2012 betrug dieser noch 46,35 Euro. Seither verringerte sich der Wert um mehr als 60 Prozent.

Die großen Geldhäuser in Deutschland (ausgenommen Sparkassen und Volksbanken) erzielten in den ersten drei Quartalen 2019 einen Nettogewinn in Höhe von etwa 664 Millionen Euro. Ohne den Verlust der Deutschen Bank in Höhe von 4,1 Milliarden Euro stünden die deutschen Banken zwar besser da, allerdings in Maßen. Aus einer aktuellen „EZB“-Veröffentlichung geht hervor, dass die französischen Geldhäuser in Summe einen Überschuss in Höhe von 22,68 Milliarden Euro erzielten. In Italien beläuft sich der Wert auf 10,60 Milliarden Euro. Selbst griechische Banken erzielten zuletzt Gewinne – ganz anders als die Deutsche Bank.

Deutsche Bank weniger relevant

Die Deutsche Bank versucht, mit unterschiedlichen Restrukturierungs-Maßnahmen entgegenzuwirken. Ob dies die Aktienkurse wieder nach oben treiben kann, scheint indes ungewiss. Zumindest unmittelbar zurückblickend kann eine Erholung konstatiert werden. Innerhalb des letzten Monats stieg der Börsenkurs um rund 7 Prozent.

Unter anderem aufgrund den strategischen Anpassungen stufte der Finanzstabilitätsrat das Risiko der Deutschen Bank für das Gesamtsystem herab. Nichtsdestotrotz zählt das Geldinstitut noch zu den 30 systemrelevantesten Banken der Welt.

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.