Christian Sewing, Chef der Deutschen Bank, hält eine Fusion oder den Zukauf eines anderen Geldhauses für denkbar. Dies äußerte er in einem “Bloomberg”-Interview. Noch konzentriere sich die Deutsche Bank demnach zwar noch auf den Umbau. Der Hauptteil hiervon könne allerdings bereits in rund 3 Monaten abgeschlossen sein.

Außerdem zeigte sich Sewing optimistisch im Hinblick auf den jüngsten Geschäftsverlauf der Deutschen Bank. Insbesondere das dritte Quartal habe ihn sehr zufriedengestellt. Am positivsten habe sich der Investmentbanking-Bereich entwickelt.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Deutsche Bank mit Blick nach vorn

Allerdings gebe es auch eine Voraussetzung für eine Fusion bzw. Übernahme. Und zwar: eine höhere Rentabilität sowieso eine höhere Marktkapitalisierung. “Dann haben wir eine andere, eine bessere Position“, wie Sewing konstatiert. Er hält es für notwendig, dass die Konsolidierung der europäischen Banken stattfindet. Die Deutsche Bank wolle hingegen kein Übernahmeziel sein. Es sei wichtig, dass “wir nicht der Juniorpartner sind“. Aktuell wird die Deutsche Bank mit rund 15 Milliarden Euro bewertet. Die Marktkapitalisierung der Commerzbank liegt bei rund 5,8 Milliarden Euro. Rivale UBS bringt hingegen etwa 35 Milliarden Euro auf die Waagschale, und äußerte unlängst, dass die Deutsche Bank ein potenzieller Übernahmekandidat sei.

Deutsche Bank Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb der letzten Woche erhöhte sich der Preis der Deutsche Bank Aktien um 8,5 Prozent. Anders bei einem etwas weiter gefassten Zeitraum. Binnen des letzten Monats büßte die Aktie knapp 3,3 Prozent an Wert ein. Noch immer notiert das Wertpapier niedriger, als vor dem Corona-Börsencrash am 19. Februar. Allerdings machte das Geldinstitut bereits wieder einige Verluste wett.

Photo by Hans (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.