Die Deutsche Bank plant, die Zahl seiner Filialen von 500 auf etwa 400 zu reduzieren. Dies äußerte ein Sprecher des Geldinstituts am Dienstag in Frankfurt. Die Schließungen sollen vor allem in städtischen Regionen erfolgen. Die Maßnahmen dienen der Einsparung von Kosten.

Werbung
IMPT Token Presale

Allerdings betont die Deutsche Bank, sich nicht in der Breite zurückziehen zu wollen. Geschlossen werden Filialen nur dort, wo das Institut mit mehreren Standorten vertreten ist. Um Kunden dennoch adäquat beraten zu können, will die Bank sogenannte DB Anlagezentren einrichten.

Deutsche Bank unter Druck

Seit Jahren versucht die Deutsche Bank – ähnlich wie auch Mitbewerber – den Spagat zwischen dem teuren Filialnetz sowie digitalen Angeboten zu meistern. Beratung findet zunehmend telefonisch oder per Videochat statt. „Die Nachfrage der Kunden nach Beratung ist seit der Corona-Krise deutlich gestiegen. Die Kunden gehen aber für die Beratung seltener in die Filiale“, so der Sprecher. Die Commerzbank kündigte bereits Mitte August an, die Präsenz in der Bundesrepublik von 1.000 auf 800 Geschäftsstellen zu reduzieren.

Mit den Schließungen sei auch ein weiterer Stellenabbau verbunden. Die wegfallenden Arbeitsplätze gehören zu jenen 18.000 Stellen, deren Abbau Vorstandschef Sewing bereits im Juli 2019 ankündigte.

Auch in anderer Hinsicht befindet sich die Bankenwelt im Umbruch. So seien der Deutschen Bank zufolge seit der Pandemie Bargeldabhebungen deutlich seltener geworden. Einen deutlichen Anstieg verbuchen hingegen Zahlungen mit Karte oder Smartphone.

Deutsche Bank Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb der letzten Woche verringerte sich der Preis der Deutsche Bank Aktien um 11,4 Prozent. Auch im Monats-Rückblick steht ein Minus. Dieses schlägt mit 10,14 Prozent zu Buche. Nach wie vor notiert die Aktie deutlich niedriger, als vor dem Börsencrash am 19. Februar.

Photo by Hans (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.