Werbung
Luckyblock Banner

Die Deutsche Bank erhöht ihre Risikovorsorge um voraussichtlich 800 Millionen Euro. Dies betonte Vorstandschef Christian Sewing auf der virtuellen Hauptversammlung. Dieser rechne mit heftigen Einschlägen durch die Corona-Krise, weswegen es gelte, das Schiff sturmfest zu machen.

Für die ersten drei Monate des Jahres hatte der DAX-Konzern 506 Millionen Euro zurücklegt. Hinsichtlich des Gesamtjahres rechne die Deutsche Bank damit, dass die Risikovorsorge rund 0,35 bis 0,45 Prozent des gesamten Kreditvolumens erreicht. Zuletzt wurden Werte in dieser Größenordnung in dem zweiten Quartal 2009 erreicht.

Deutsche Bank rechnet mit Verschlimmerung

Finanzvorstand James von Moltke äußerte, dass er davon ausgehe, dass das zweite Quartal einen Wendepunkt darstelle. Grund hierfür sei die Tatsache, dass zahlreiche Unternehmen womöglich nicht mehr in der Lage sind, ihre Kredite zu bedienen.

Unterdessen zeigt sich, dass diverse Geldinstitute zu sehr unterschiedlichen Einschätzungen kommen. Während die Deutsche Bank prognostiziert, dass die Wirtschaftsleistung im Jahr 2020 um 6,9 Prozent sinke, erwartet die italienische Großbank Unicredit einen Einbruch in Höhe von 13 Prozent. Die EZB wiederum erwartet ein Minus von 8,7 Prozent.

Ungeachtet der Widrigkeiten betont das Management der Deutschen Bank, dass das Kreditinstitut auf einem guten Weg sei. Durch unterschiedliche Maßnahmen der Umstrukturierung gelänge es, Milliarden an Kosten einzusparen. Ferner hätten sich einzelne Bereiche bereits deutlich schneller von der Krise erholt, als die Konzern-Lenker zunächst erwarteten.

Deutsche Bank Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb der letzten Woche erhöhte sich der Preis der Deutsche Bank Aktien um 8,5 Prozent. Im Monats-Rückblick schlägt der Zugewinn sogar mit 31,9 Prozent zu Buche. Nichtsdestotrotz notiert die Aktie noch niedriger, als vor dem Börsencrash am 19. Februar. Ob der sich anzeichnende Aufwärtstrend nachhaltig ist oder die Aktienkurse schon bald wieder eine Korrektur erfahren, wird sich unterdessen erst noch zeigen müssen.

Photo by Hans (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.