Die Rating-Agentur Moodys hat den Ausblick für Deutschlands Banken am Donnerstag gesenkt. Die Kreditwürdigkeit sei unter anderem aufgrund der negativen Zinsen gefährdet. Die EZB räumte bereits seit längerem ein, dass die Geldpolitik womöglich zu sinkenden Gewinnen bei den Banken führt. Zudem gebe es nach Moodys jedoch auch noch andere, teils hausgemachte Probleme der Banken.

Ungeachtet der Meldung verzeichnet die Deutsche Bank Aktie in den letzten 5 Tagen sogar einen Anstieg der Aktienkurse. Grund hierfür könnte eine andere Meldung sein, nach der die Regulierer betonten, dass die Deutsche Bank weniger riskant für das Gesamtsystem sei.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Sowohl negative, als auch positive Deutsche Bank Aktien News für Anleger

Eine Herabstufung der Bonität könnte den Banken zusetzen. Zudem senken die geringen Zinsmargen die Profitabilität. Dennoch gab es nahezu zeitgleich auch eine Meldung, die zeigt, dass die Umstrukturierungen seitens der Deutschen Bank Früchte zu tragen scheinen. Nach dem Finanzstabilitätsrat ist das systemische Risiko der Deutschen Bank in allen fünf Kategorien – Größe, transnationale Geschäfte, Vernetzungen im Finanz-Bereich, Ersetzbarkeit und Komplexität – gesunken, wie das “Handelsblatt” berichtet. Diese Entscheidung wird seitens der Deutschen Bank wiederum begrüßt.

Kein optimales Fahrwasser für Deutsche Bank und andere Geldinstitute

Nach Aussagen der Deutschen Bank sei diese Herabsetzung des Systemrisikos überfällig gewesen. Diese habe den aktuellen Gegebenheiten nicht mehr entsprochen. In dem Umbau des Konzernes, welcher seit Juli im Gange ist, wurde unter anderem das riskante Investment-Banking teilweise abgebaut.

Trotz der Restrukturierung und des Risiko-Abbaus scheinen die Bedingungen nicht ideal zu sein. Insbesondere die Geldpolitik der EZB könnte sich als Problem für jene herausstellen, die Wertpapiere der Deutschen Bank in ihrem Aktiendepot halten.

 

Photo by Bru-nO (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.