Deficoin auf Defiswap kaufen
Werbung
Luckyblock Banner

Aufgrund der Eröffnung der eigenen Krypto-Tauschbörse DeFi Swap legte der DeFi Coin (DEFC) in den vergangenen Monaten ordentlich an Wert zu, zwischenzeitlich konnten Anleger bis zu 430 % Gewinn erzielen. Auch wenn sich der DEFC Preis in den letzten Wochen von der spektakulären Kursexplosion erholt hat, sind die Weichen für eine bullishe Zukunft gelegt.

Mit einem Blick auf den Chart möchten wir analysieren, wo sich markante Widerstands- und Unterstützungszonen von DeFi Coin befinden und im selben Zug die kurz-, mittel- und langfristige Vergangenheit des dezentralisierten Krypto-Projekts unter die Lupe nehmen. Im Anschluss geben Preisprognosen von Analysten einen Ausblick darüber, wie hoch DEFC bis 2030 steigen könnte.

DeFi Coin Technische Analyse

Mit unserer technischen Analyse möchten wir herausfinden, ob sich der DEFC-Kurs aktuell in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend befindet und bei welchen Werten Unterstützung oder Widerstand zu erwarten ist. Dazu blicken wir auf die Kursentwicklung der letzten 24 Stunden (30-Minuten-Chart), der letzten zwei Wochen (6-Stunden-Chart) sowie der vergangenen drei Monate.

Vergangene 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden (Stand: 14. Juni 2022, 11 Uhr) fiel der Kurs von DeFi Coin zunächst von 0,18 $ auf 0,14 $, bis sich um 4 Uhr eine Trendwende durch die Kurssteigerung auf knapp 0,16 $ anbahnte. Aktuell notiert DEFC bei einem Wert von 0,157 $.

Quelle: CoinGecko

Kurzfristig wird das Chartbild wird vor allem von zwei langen roten Kerzen dominiert, die den DeFi Coin Preis jeweils um mehr als einen USD-Cent drückten. Der Abwärtstrend stieß in den vergangenen 24 Stunden bei 0,17 $ und 0,155 $ auf Widerstand, die der Trend beide Male überwinden konnte.

Nun könnte sich in den letzten Stunden eine spannende Trendwende abzeichnen: Der kurzfristige Aufwärtstrend ab 4 Uhr des 14. Junis stieß bei 0,151 $ zunächst auf Widerstand, doch Unterstützung nahte und hob den DEFC Preis bis 11 Uhr auf 0,157 $.

Es bleibt abzuwarten, ob sich aus dem kurzfristigen Aufwärtstrend eine echte Kursrally entwickeln kann. Der Grundstein für eine Trendwende scheint zumindest gelegt, die nächsten Stunden und Tage könnten richtungsweisend sein: womöglich ein spannender Einstiegspunkt für einen Trade.

Vergangene zwei Wochen

Aus dem 6-Stunden-Chart der vergangenen vierzehn Tagen (vom 31. Mai bis zum 14. Juni) lassen sich ähnliche Erkenntnisse wie aus dem Kurzzeit-Chart gewinnen. Noch am 1. Juni setzt sich der anhaltende Abwärtstrend fort und befördert den DeFi Coin Preis von 0,35 $ auf 0,30 $.

Quelle: CoinGecko

Bei der psychologisch wichtigen Marke von 0,30 $ setzte jedoch Widerstand ein, der vom 1. Juni bis zum 11. Juni andauerte und DEFC bis auf 0,32 $ steigen ließ. Mit dem anschließenden Durchbruch der Widerstandslinie raste der Kurs schier unaufhaltbar nach unten, besonders am 12. und 13. Juni sind signifikante Kursverluste zu markieren.

Wie im Preisverlauf der letzten 24 Stunden bereits zu erkennen ist, könnte sich oberhalb der 0,15 $ eine ähnliche Widerstandszone wie bei der Marke von 0,30 $ anbahnen – erste Kursgewinne trotzen dem mittelfristigen Abwärtstrend.

Vergangene drei Monate

Schauen wir uns die letzten drei Monate des DeFi Coin Kurses an, so fällt besonders die riesige grüne Kerze auf, die den Preis am 6. und 7. Mai in die Höhe schießen ließ. Zuvor konsolidierte der Preis rund um die 0,10 $, bis die unerwartete Kursexplosion auf mehr als 0,55 $ führte.

Leider konnte DeFi Coin das hohe Niveau erst einmal nicht halten und fiel auf die Widerstandslinie von 0,27 $ zurück. Nachdem DEFC eine kurzzeitige Rally auf 0,38 $ hinlegte, traf der Kurs am 1. Juni erneut auf das Widerstandsniveau von 0,27 $.

Wie wir bereits wissen, folgte am 11. Juni mit dem Durchbruch der Widerstandslinie die Fortsetzung des langfristigen Abwärtstrends. Dennoch können wir erwarten, dass DeFi Coin bei 0,27 $ auf Unterstützung treffen dürfte, sollte er die Trendwende schaffen.

Sollte sich das Muster der letzten drei Monate fortsetzen, so könnte nun tatsächlich eine kurzfristige Aufwärtsbewegung folgen. Womöglich ist der Tiefpunkt des langzeitlichen Abwärtsstrudels aber noch nicht erreicht.

DeFi Coin Preisprognosen: So schätzen Analysten die Zukunft von DEFC ein

Auch wenn sich DeFi Coin aktuell etwas schwer mit Kurssteigerungen tut und vom Abwärtstrend des Bitcoins mitgezogen wird, machen Analysten mit ihren Defi Coin Prognosen bis 2030 Hoffnung auf langfristiges Wertwachstum des DeFi Projekts. Wir werfen einen Blick auf die Preisvorhersagen der Berechnungen von PricePrediction.net – einem Portal für Krypto-Expertisen.

Leider gehen die Experten von PricePrediction.net davon aus, dass die aktuelle Abwärtsphase des DeFi Coins noch über die nächsten Monate anhalten kann. Bis zum Ende 2022 wird ein durchschnittlicher Kurs von 0,071 $ erwartet.

Demnach dürfen erst 2024 wieder Gewinne entgegengesehen werden: Hier liegt der errechnete Preis zwischen einem Minimum von 0,14 $ und einem Maximum von 0,18 $.

Ab dann scheint dem DeFi Coin jedoch keine Grenzen mehr gesetzt zu sein, da das Portal ab 2024 Jahr für Jahr weitere Kurssteigerungen vorhersagt. Deshalb dürfen DEFC Anleger bis 2030 einen durchschnittlichen Preis von 1,30 $ erwarten, was einem Wachstum von mehr als 760 % entsprechen würde.

Nichtsdestotrotz bilden Preisprognosen lediglich spekulierte Berechnungen ab, die sich nicht garantiert bewahrheiten müssen. Auch der DEFC Kurssprung von 0,1 € auf 0,53 € kam plötzlich und unvorhergesehen, weshalb sich ein Kauf von DeFi Coins durchaus lohnen kann.

DeFi Coin Funktionsweise: Das steckt hinter dem DeFi-Projekt

DeFi Coin Prognose DeFi Coin ist eine Kryptowährung der besonderen Art, da sie ihren Anlegern vor allem eines verspricht: Static Rewards. Bei jedem Trade der BEP20-Tokens erhebt das Projekt eine Gebühr von 10 %, von der die Hälfte auf alle DEFC-Holder aufgeteilt wird.

Dadurch erhöht sich der eigene Besitz an DeFi Coins bei jedem Trade von ganz automatisch, weshalb Kurssteigerungen bei DEFC nur Nebensache sind. Zudem launchte das Blockchain-Projekt vor Kurzem die hauseigene DeFi Swap, bei der man sämtliche Coins auf der Binance Smart Chain dezentralisiert tauschen kann.

Tatsächlich ist es auf der DeFi Swap möglich, auf automatisierte Liquidity-Pools zurückzugreifen, um weitere Rewards zu erhalten. Zudem soll der DeFi Coin in naher Zukunft zum Yield Farming sowie zum NFT-Handel auf der Swap-Plattform eingesetzt werden können.

Durch das Coin-Burning haben die Entwickler von DEFC eine effiziente Möglichkeit gefunden, einer Inflation vorzubeugen. Vor dem Start hat das Team all seine Tokens “vernichtet”, um einen vollständig dezentralisierten, Community-driven und fair gelaunchten Krypto-Coin auf den Markt zu bringen.

Das System hinter DeFi Coin ist ebenso einfach wie genial, weshalb sich das Reward-Projekt langfristig als rentable Wertanlage durchsetzen könnte.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.