rakete
Werbung
Luckyblock Banner

Der Start der dezentralen Kryptobörse DeFi Swap hat dem Altcoin DEFC einen kräftigen Aufschwung verliehen. Vor zwei Wochen pumpte der Kurs binnen kurzer Zeit auf mehr als 0,55 Dollar. Ein Anstieg von weit über 400 Prozent, der vielen Investoren hohe Gewinne bescherte.

Die Community rund um den DeFi Coin hatte lange auf diesen Moment gewartet. Denn eigentlich sollte das Projekt schon im vergangenen Jahr an den Start gehen. Umso größer war jetzt die Euphorie als es endlich losging. Mit seinem Anstieg hat DEFC/USD zwischenzeitlich fast wieder die Niveaus des Allzeithochs erreicht. Das datiert auf den 16. Dezember 2021 als der DeFi Coin in der Spitze auf mehr als 0,62 Dollar kletterte.

„Sell the news“-Event: DeFi Coin jetzt 50 Prozent günstiger kaufen

Wer es verpasst hat, im richtigen Moment DEFC zu kaufen, könnte jetzt allerdings eine weitere gute Chance haben. Denn nach der Kursexplosion ist erst einmal wieder Ruhe eingekehrt und es ist eine natürliche Korrektur eingetreten, wie sie häufig nach solchen „News-Pumps“ zu sehen ist.

Aktuell notiert DEFC/USD wieder unter 0,3 Dollar und hat damit fast wieder 50 Prozent an Wert verloren. Gegenüber dem All Time High beträgt das Minus jetzt sogar fast 55 Prozent, wie Zahlen von coinmarketcap.com zeigen. Die Korrektur hängt natürlich auch damit zusammen, dass die Stimmung am gesamten Kryptomarkt eher weiter bärisch ist und der Fear and Greed Index immer noch „extreme Angst“ unter den Anlegern ausweist.

Diese Features könnte DEFC wieder steigen lassen

Bei einem Kurs von weniger als 0,3 Dollar stellt sich allerdings dennoch die Frage, ob jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist DEFC zu kaufen oder nachzukaufen. Denn die Entwickler haben schließlich noch viel vor mit dem Projekt. So ist unter anderem der Start von DeFi Swap Version 3 geplant. Mit dem Update der Kryptobörse soll es für die Nutzer einige Verbesserungen und neue Features geben. Dazu zählen unter anderem interaktive Charts, Marktdaten, Podcast und Benachrichtigungen über wichtige Krypto-Signale.

DefiCoin Kaufen

Zudem launchen die Entwickler die DeFi Swap App, die künftig auch einen komfortablen Zugang per Smartphone auf die dezentrale Börse bietet. Die mobilen Nutzern dürfen sich auch über Extras wie spezielle Tutorial-Videos freuen, die Schritt für Schritt den Einstieg und Handel bei DeFi Swap erklären.

Auf technologischer Ebene ist also einiges geplant, dass den DeFi Coin noch attraktiver machen dürfte. Die Einführung dieser Verbesserungen und Neuerungen könnte DEFC/USD einen weiteren Kursanstieg bescheren, der den Coin womöglich auf ein neues Allzeithoch explodieren lässt.

Markerholung könnte bald nächste Altcoin-Season auslösen

Doch nicht nur in dieser Hinsicht könnte sich der Kauf von DEFC jetzt lohnen. Denn, man darf nicht vergessen, dass die Kurse der Kryptowährungen derzeit in der Gesamtbetrachtung so tief stehen wie seit einem Jahr und teilweise länger nicht mehr. Kommt es zu einer allgemeinen Erholung, dürfte hiervon natürlich auch der DeFi Coin profitieren. Denn nach wie vor gilt die starke Korrelation zwischen Bitcoin– und Altcoin-Kursen. Pumpt BTC, pumpen auch Ethereum, Cardano und sicher auch DEFC.

Es gibt damit schon zwei gute Gründe, die für ein Investment in die Kryptowährung zum aktuellen Zeitpunkt sprechen. Doch was sagt die technische Analyse. Liefern die Indikatoren weitere Signale für eine Buy-Option beim DeFi Coin?

Coinmarketcap

Bullisches Muster: DEFC in Kürze 80 Prozent höher notiert?

Der Blick auf die Charts zeigt dabei, dass sich DEFC/USD in einem Falling Wedge befindet. Dieser fallende Keil ist nach der technischen Analyse ein bullisches Muster, so dass die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbruch nach oben größer ist als eine Korrektur nach unten.

Wenn es DEFC/USD gelingt, die obere Widerstandslinie des Musters zu durchbrechen, die sich aktuell bei rund 0,3 Dollar befindet und diese Zone durch einen Retest als neuen Supportbereich zu bestätigen, könnte das ein bullisches Signal für den kurzfristigen Trend sein. Das technische Preisziel der Formation würde in dem Fall beim Ausgangspunkt liegen und damit bei mehr als 0,55 Dollar, dem Hochpunkt des steilen Kursanstiegs vom 6. Mai 2022.

Sollte diese bullische Bewegung eintreten, könnten sich Käufer von DEFC über einen kräftigen Kursgewinn von etwa 80 Prozent freuen. Mit einem Investment von 500 Euro ließen sich so bereits 400 Euro dazuverdienen, ohne dass dafür ein Trade auf einer Kryptobörse nötig ist.

Die oftmals große Volatilität von Altcoins kann ein solches Investment sehr attraktiv machen, wenn man den richtigen Einstiegszeitpunkt erwischt. Denn im Vergleich zum milliardenschweren Bitcoin, der deutlich weniger volatil ist, lassen sich mit Altcoins in kurzer Zeit auch mit geringen Investments große Gewinne erzielen. Allerdings nur dann, wenn man einen Sinn für Timing hat und den Boden von Korrekturen intelligent aufkauft.

Gelingt auch ein Angriff auf das All Time High?

Sollte DEFC/USD tatsächlich wieder über die 0,55 Dollar Marke klettern, könnte es im nächsten Schritt sehr interessant werden, ob der Kurs auch das Allzeithoch bei knapp 0,63 Dollar aus dem vergangenen Jahr antesten kann. Nur wenn DEFC/USD auch diesen Widerstand überwindet und bestenfalls durch einen Retest als Support bestätigt, ist der Weg frei für einen weiteren Bull Run. Und hier kann es dann vielleicht ganz schnell gehen und sich der Wert von DEFC/USD binnen kürzester Zeit um viele Prozent steigern.

Denn generell gilt in der technischen Analyse, dass es ein extrem bullisches Signal ist, wenn ein Kurs einen seit langem bestehenden Widerstandsbereich durchbrechen kann. Dies löst häufig ein großes Kaufvolumen aus, das für einen weiteren Pump sorgt. So ist es auch beim Bitcoin-Kurs passiert als BTC Ende 2020 das All Time High bei rund 20.000 Dollar aus 2017 durchbrechen konnte. In nur wenigen Monaten stieg der Kurs um mehr als 200 Prozent auf über 60.000 Dollar. Ein ähnliches Szenario wäre auch für DEFC/USD denkbar.

priceprediction.net

Handelsvolumen explodiert: Prognose sagt 10X Anstieg voraus

Aktuell zeigt sich beim Blick auf die Zahlen von coinmarketcap.com bereits steigendes Interesse, den Dip von DEFC/USD zu kaufen. So hat das Handelsvolumen binnen 24 Stunden um mehr als 220 Prozent zugenommen.

Auch der Blick auf die Prognosen von Analysten für den DeFi Coin wecken Erwartungen, dass dieser Altcoin seinen Käufern in den nächsten Jahren massive Gewinne bescheren könnte. Wie kryptoszene.de kürzlich bereits berichtete, erwartet zum Beispiel die Website priceprediction.net, dass DEFC/USD massiv explodieren wird. Binnen der nächsten fünf Jahre könnte der Coin auf ein Niveau von 3 Dollar je Token steigen. Trifft die Prognose zu, würde das eine Rendite von 10X für alle Investoren bedeuten, die jetzt DEFC kaufen.

Noch bullischer fällt die Einschätzung bis 2030 aus. So wird der mögliche Preis von DEFC in der Zukunft sogar auf 15 Dollar und mehr taxiert. Das würde einem Wachstum von mehreren tausend Prozent innerhalb der nächsten Jahre entsprechen.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.