man in black long sleeve shirt sitting on black chair
Werbung

Der Kurs des DeFi Coin (DEFC) wird derzeit bei 0,1136 $ gehandelt und befindet sich bereits seit Anfang Mai in einem gefährlichen Abwärtstrend. Das Chartbild liest sich mit Schrecken und die Münze ist wohl auf dem Weg zu ihrem Allzeittief bei $0,095, wie unsere technische Analyse und Preisprognose zeigt. Mutige Investoren können jetzt volles Risiko gehen und antizyklisch investieren. Theoretisch könnte DEFC schließlich eine Trendwende und kurzfristiges Aufholpotenzial sehen. Jedoch ist Vorsicht angesagt, dass man hier nicht ins fallende Messer greift.

DEFC Chart: ein seltsames Bild

Seit seiner Einführung im Dezember 2021 hatte der DeFi Coin einen steinigen Start. Nachdem er im ersten Monat einen Höchststand von 0,57 $ erreicht hatte, stürzte er bis März schnell auf 0,13 $ ab. In diesem Monat kam es jedoch auch zu einem plötzlichen Preisanstieg, und die Münze kletterte wieder auf 0,5616 $. Dieser unglaubliche Preisanstieg war wohl vordergründig den Bemühungen des Marketingteams zu verdanken, das seine Anstrengungen zur Förderung der Münze verstärkte. Ihre Bemühungen haben sich ausgezahlt, denn die Nachfrage nach der Münze ist gestiegen.

Seither ging es jedoch wieder bergab, mal schneller, mal langsamer und so mancher Investor dürfte sich jetzt fragen, wann die Talfahrt denn nun endlich zu Ende ist. Der künftige Kurs des DeFi Coin lässt sich zwar nicht vorhersagen, aber die jüngste Geschichte zeigt, dass es sich um eine volatile Anlage handelt. Wer erwägt, in den Coin zu investieren, sollte dies mit Bedacht tun.

Allerdings zeigt sich auch eine große Chance, wenn sich Geschichte wiederholen kann. Dem DEFC-Token-Team ist es bereits einmal gelungen, urplötzlich an der Preisschraube zu drehen. Dies dürfte auch im Interesse der Entwickler liegen, da davon auszugehen ist, dass diese eigene DEFC-Coins in den Wallets liegen haben.

Was ist DEFC und was sind seine Anwendungsfälle?

Eine reale Anwendung ist einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Analyse des Preises einer Kryptowährung zu berücksichtigen sind. Münzen, die einen echten Anwendungsfall haben, sind in der Regel widerstandsfähiger in Bärenmärkten und haben attraktivere langfristige Aussichten. Nehmen wir also als Beispiel den DEFC-Kurs.

Der Coin ist nicht etwa als Zahlungsmittel für ein Netzwerk gedacht, sondern fokussiert sich voll und ganz als Dienstleister des hauseigenen DEX DeFi Swap. Hier wird die Münze in andere Token umgewandelt und kann so Liquidität bereitstellen. User selbst sollen hiervon mit festgelegten Zinsen profitieren, die in DEFC ausgeschüttet werden.

https://twitter.com/DeFiCoins5/status/1538883826293821445

Die Tatsache, dass der Coin einen realen Anwendungsfall hat, verleiht ihm einen Nutzen, der anderen Coins fehlt. Dieser Nutzen ist einer der Hauptgründe, warum die DEFC-Münze den aktuellen Bärenmarkt besser überstanden könnte als viele andere Münzen. Mit einem realen Anwendungsfall und einer robusten zugrundeliegenden Technologie ist der DeFi Coin gut gerüstet, um langfristig erfolgreich zu sein.

Jedoch muss die Kryptowährung erst noch unter Beweis stellen, dass das Geschäftsmodell auch funktioniert. Klar ist schließlich, dass viel von der Akzeptanz der User abhängig ist. Sollte sich der Gesamtmarkt wieder freundlicher gestalten und das Interesse auch an kleineren Coins wieder zunehmen, könnte DeFi Coin in einer optimistischen Prognose einer der Profiteure sein.

DEFC-Preisanalyse und -Prognose: verrät ein Treppenmuster Kursentwicklungen?

Das Tief bei $0,095 wurde bislang nicht noch einmal angetestet, dies könnte dem Kurs einen Boden und etwas Sicherheit bescheren. DEFC befindet sich aber weiterhin in einem Abwärtstrend, auch wenn die Verluste in den letzten 24 Stunden verringert wurden. DEFC/USDT notiert zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei $0,1136.

DEFC ist derzeit also um über 90 % von seinem Allzeithoch von $0,57 gefallen. Die Münze befindet sich seit März in einem stetigen Abwärtstrend und wird diesen in naher Zukunft wohl womöglich fortsetzen. Das DEFC-Team hat zwar hart daran gearbeitet, die Münze zu fördern, aber es bleibt abzuwarten, ob ihre Bemühungen Früchte tragen werden. DEFC ist zwar auf dem Weg zum Allzeittief bei $0,0945, aber es besteht dennoch die Chance auf eine Trendumkehr. Investoren sollten DEFC weiterhin im Auge behalten und abwägen, ob sie in die Kryptowährung investieren sollten.

Auffällig bei der Betrachtung des Chartbilds ist ein Treppenmuster in den Transaktionsvolumen der Digitalwährung. Legt man diese über die Kursentwicklung, so liegt die Vermutung nahe, dass die Münze systematisch und regelmäßig abgestoßen wird. Kein Wunder, dass dies den Preis der Coin ins Bodenlose fallen lässt. Interessant ist aber auch, dass zu Beginn der Phasen der Treppenmuster, der Kurs immer zunächst nach oben getrieben wird.

Über mehrere Tage und Wochen folgt dann aber der Ausverkauf. Aktuell ist das Muster seit rund zwei Wochen aktiv. Hier sollte also erst auf eine Pause geachtet werden, bevor man auf kurzfristige Kaufbewegungen spekulieren kann.

Wie kann man DEFC kaufen?

Da sich immer mehr Menschen für Kryptowährungen interessieren und nach Möglichkeiten suchen, sie zu kaufen, dürften Börsen wie Defi Swap eine immer wichtigere Rolle spielen. Auch, weil man hier zum DeFi Coin kommen kann. DEFC kann in drei Schritten wie folgt erworben werden:

Wählen Sie eine DEFC-Börse

Defi Swap ist die empfohlene Börse für den Erwerb von DEFC-Token. Der Prozess ist einfach und unkompliziert: Wählen Sie den DeFi Coin, verbinden Sie eine Wallet und tauschen Sie dann Fiat-Währung oder andere Kryptowährungen direkt auf der Plattform.

Verbinden Sie ein Wallet bei der gewählten Börse

Für die Münze eignet sich insbesondere Metamask. Die Einrichtung erfolgt nahezu automatisch. Große Schwierigkeiten sollten hier nicht auftreten.

DeFi Swap Wallet verbinden

DeFi Coin kaufen

Swappen Sie Fiat-Währung (z.B. USD) oder andere Kryptowährungen direkt auf der Plattform. Nach der anfänglichen Einrichtung ist der Kauf von DEFC tatsächlich nur noch eine Sache von wenigen intuitiven Schritten. Dank ihrer benutzerfreundlichen Oberfläche und der vielfältigen Auswahl an Münzen könnte DeFi Swap in Zukunft noch mehr Nutzer anziehen.

DeFi Swap Einzahlung Large

Foto von Yosep Surahman

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Beta Vorverkauf mit 25% Discount
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.