Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Daimler möchte noch weitere Kosteneinsparungen vornehmen. Dies äußerte Konzernchef Ola Källenius auf der virtuell abgehaltenen Hauptversammlung am Mittwoch. Der Kurs werde aufgrund der weltweiten Rezession verschärft. Nach wie vor stehe Daimler jedoch dazu, den Aktionären eine Dividende auszuschütten.

Allerdings gebe es auch Bereiche, bei denen das Unternehmen keine Einsparungen vornehme. Dies gilt für die Kernthemen Digitalisierung sowie Elektro-Mobilität. „Das Ziel von Daimler ist und bleibt die emissionsfreie Mobilität„, so Aufsichtsratschef Manfred Bischoff.

Auswirkungen der Corona-Krise auf Daimler

Unterdessen rechnet der DAX-Konzern neben deutlichen Umsatzrückgängen mit roten Zahlen im operativen Geschäft. Einziger Hoffnungsschimmer: das China-Geschäft. Hier erzielte das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart das beste zweite Quartal. Das Reich der Mitte fuhr die Wirtschaft nach den Ausgangsbeschränkungen als erstes Land wieder hoch.

Aufgrund der Marktsituation fährt Daimler seine Produktionskapazitäten herunter. Erst unlängst gab der Konzern bekannt, seine Fabrik im französischen Hambach verkaufen zu wollen. Entgegen der Forderungen von SPD und Linkspartei hält Daimler an der Dividende fest. „Wir stehen zu dem Dividendenvorschlag, den wir vor der Pandemie ausgegeben haben„, so Källenius. Allerdings kürzte der Auto-Hersteller seinerzeit die Dividende von 3,25 Euro auf 90 Cent pro Aktie.

Einige Großaktionäre brachten ihren Unmut zum Ausdruck. So äußerte Janne Werning von Union Investment, dass Daimler ein „Sanierungsfall“ geworden sei. Zudem kritisiert er die Rückstellungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro für Dieselverfahren, wo doch das Unternehmen stets beteuerte – anders als Volkswagen -, keine Abgaswerte manipuliert zu haben.

Daimler Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb der letzten Woche erhöhte sich der Preis der Daimler Aktien um 4,1 Prozent. Anders bei einem weiter gefassten Zeithorizont: im Monats-Rückblick verringerte sich der Börsenwert um 5,5 Prozent. Nach wie vor notiert die Auto Aktie deutlich niedriger, als noch vor dem Börsencrash am 19. Februar.

Photo by herbert2512 (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.