Daimler schreibt sich in den nächsten Jahren die Strategie „Electric first“ auf die Fahnen. Der Konzern strebt an, zum weltweit führenden Elektroauto-Hersteller zu werden, wie der Vorstand am Dienstag bei einer digitalen Investorenkonferenz mitteilte.  Im Rahmen dessen kündigten die Stuttgarter an, vier neue E-Modelle auf den Markt bringen zu wollen. Außerdem sollen die Kosten bei der PKW-Produktion in den nächsten 5 Jahren um bis zu einem Fünftel sinken.

Werbung
IMPT Token Presale

Noch ist Daimler im Bereich der Elektromobilität ein kleiner Player. Der Markt wird von Tesla dominiert, und auch Volkswagen schreitet schnellen Schrittes voran. Mercedes-Benz will allerdings „noch mehr Ressourcen für Produktentwicklung und Expertise in Elektroantriebe umschichten und in neue Technologien sowie Konzepte zur Erhöhung der Reichweite und Effizienz investieren„, wie es heißt.

Daimler im Wandel

Der baden-württembergische Hersteller setzt auf eine unternehmensintern entwickelte Software, welche im Jahr 2024 auf den Markt kommen soll. Mit der eigenen Software seien häufigere und regelmäßigere Updates möglich. Da jene für alle skalierbaren Plattformen entwickelt werden, sollen sich die künftigen Entwicklungskosten in Grenzen halten.

Daimler möchte zudem an der Kostenschraube drehen. So sollen durch Maßnahmen wie Personaleinsparungen die Kosten um bis zu 20 Prozent gedrückt werden. Im zweiten Quartal des Jahres hatte Daimler einen Verlust von rund zwei Milliarden Euro eingefahren. Allerdings steht der Konzern hiermit nicht allein. Auch andere Vertreter der Automobilindustrie hatten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen.

Daimler Aktien Kursentwicklung im Überblick

Auch in puncto Börsenwertentwicklung zeichnete sich für Daimler Aktionäre zuletzt positives ab. Innerhalb der letzten Woche erhöhte sich der Preis der Daimler Wertpapiere um 5,4 Prozent. Im 6-Monats-Rückblick schlägt der Zugewinn sogar mit 76 Prozent zu Buche.

Photo by herbert2512 (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.