Daimler plant, Einsparungen von mehr als 1,4 Milliarden Euro vorzunehmen. Dies teilte Konzern-Chef Ola Källenius Investoren und Analysten in London mit. Es sollen einerseits Investitionen gestrichen und andererseits Personal abgebaut werden. Zudem soll ein Großteil des Personals in den nächsten Jahren umgeschult und für die Elektro-Mobilität qualifiziert werden.

Daimler News mit Konsequenzen für die Angestellten

Bis zum Jahr 2025 soll ein großer Teil der Mitarbeiter umgeschult sein. Hierfür seien bis zu 150.000 Schulungen anberaumt. Von den Stellen-Streichungen seien vor allem Angestellte auf den Führungsebenen betroffen: hier fällt etwa jede zehnte Stelle weg. Der Konzern kämpft derzeit mit einer Reihe von Problemen wie der schwachen Konjunktur sowie hohen Kosten für Rückrufe. Die Umstellung auf die Elektro-Mobilität gilt als weitere Herausforderung. Die Pläne von Tesla bezüglich der Fabrik bei Berlin gibt den Diskussionen zusätzlichen Zündstoff.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Der Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth äußerte gegenüber der “Deutschen Presse-Agentur”, dass es auch Bereiche gebe, in denen Daimler Personal aufstocken werde. Dies betrifft unter anderem die Bereiche Cloud-Architektur sowie Big Data.

Nicht nur Daimler, sondern die gesamte Branche steht vor einem Umbruch

Daimler ist bei der Umstrukturierung keineswegs alleine auf weiter Flur. Auch BMW kündige zuletzt eine Vielzahl von Reformen an, wie beispielsweise die Entwicklung eines Kompetenzzentrums für Batterie-Zellen oder die Errichtung von zahlreichen Elektro-Ladestellen in Deutschland. Die Daimler Aktien sind indes leicht unter Druck. Innerhalb der letzten Woche hat sich der Börsenkurs um 4,93 Prozent verringert.

Photo by stevepb (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.