Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Neben der Konzentration auf rein batteriebetriebene PKWs und LKWs setzt Daimler langfristig auch vermehrt auf Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge. Dies äußerte der Entwicklungschef Markus Schäfer auf der Automobil-Messe in Bochum. Seiner Meinung nach werde die „Brennstoffzelle eine wichtige Rolle spielen„, wenn es darum geht, das Autofahren nachhaltiger zu machen.

Damit handelt Daimler keineswegs antizyklisch. Im noch jungen Jahr erhöhte sich die Nachfrage nach der Wasserstoff-Technologie und nach Wasserstoff Aktien stark, wie aus einer Studie von Kryptoszene.de hervorgeht. Vor allem im LKW-Geschäft sieht Schäfer große Chancen. Demnach werden die Stückzahlen bei der Brennstoffzelle über Nutzfahrzeuge nach oben getrieben, womit die Stückkosten „dramatisch gesenkt“ werden könnten.

Daimler News im Zeichen der Klimadebatte

Daimler-Vorstand Källenius bekräftigte auf der Messe in Bochum erneut das Ziel einer komplett CO2-freien Flotte bis zum Jahr 2039.

Indes äußerte sich Chef-Tester von Daimler Trucks, Christof Weber, in einem Interview mit „Badische Neueste Nachrichten“ zur Diesel-Technologie und die Herausforderungen im Bereich Elektromobilität. Hinsichtlich des Ausbaus der Infrastruktur für E-Antriebe und Wasserstoff zeigt er sich optimistisch: die Infrastruktur „kann und muss aber geschaffen werden. Hier ist auch die Politik gefragt. Mal zum Vergleich: Vor hundert Jahren konnten Sie auch noch nicht alle paar Kilometer Diesel tanken„.

Aktuell mache Daimler zwar noch den Großteil des Umsatzes mit Dieselfahrzeugen, so Weber. Allerdings befinde sich die Branche „schon längst inmitten eines großen Wandels„. Was Tesla & Co. schon lange von sich geben, scheint inzwischen auch endgültig Prämisse bei den Stuttgartern zu sein.

Daimler Aktien Kursentwicklung im Überblick

Aktuell notiert das Wertpapier des angeschlagenen Auto-Konzerns bei 38,82 Euro. Innerhalb der letzten Woche verringerte sich der Wert der Daimler Aktien um 6,04 Prozent, im Monatsrückblick schlägt der Verlust gar mit 8,55 Prozent zu Buche. Der DAX-Konzern scheint immer noch unter den erlittenen Gewinneinbußen zu leiden. Die unlängst veröffentlichten Zahlen zeigten auf, dass der Gewinn im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr rund um die Hälfte eingebrochen ist.

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“DAI.DE“ range=“1mo“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

Photo by pasja1000 (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.