Canopy Growth-Chef David Klein geht davon aus, dass Cannabis in den nächsten zwei Jahren in allen US-Bundesstaaten legalisiert wird. Dies äußerte er in einem „CNBC„-Interview. Demnach halte er eine flächendeckende Marihuana-Legalisierung für unausweichlich. Seiner Meinung nach sei es nicht sinnvoll und wahrscheinlich, dass einzelne Staaten nach wie vor auf einem Verbot beharren.

Werbung
IMPT Token Presale

Zum jetzigen Standpunkt ist der medizinische Konsum von Cannabis in 33 US-Bundesstaaten erlaubt. In 11 Staaten wiederum ist auch der private Konsum nicht illegal. Klein verweist auf die Prohibition von Alkohol, welche vor nunmehr 87 Jahren abgeschafft wurde. Cannabis Aktien könnten erheblich von der Entwicklung profitieren.

Chef von Canopy Growth argumentiert mit steigenden Einnahmen

Den Staats- und Kommunalregierungen käme diese Entwicklung wiederum zugute, so seine Ausführungen. Dies begründet er mit zusätzlichen Steuereinnahmen. Hierbei verweist er auf Colorado. Der Bundesstaat erwirtschaftete in den 5 Monaten nach der Legalisierung bereits Einnahmen in Höhe von 133 Millionen US-Dollar. Der gesamte Cannabis Markt in den USA betrage indes rund 56 Milliarden Dollar, sofern sich die politischen Entscheidungsträger für eine Legalisierung einsetzen.

Auch fernab der Vereinigten Staaten von Amerika scheinen immer mehr Länder den Cannabis-Konsum zumindest teilweise zu legalisieren. In einigen Staaten ist sowohl der medizinale, als auch der Freizeitkonsum legal. Hierzu zählen Kanada und Uruguay. In einem Großteil der Länder ist es allerdings bis dato so, dass der Wirkstoff lediglich für medizinische Zwecke genutzt werden darf. Unter anderem in Deutschland, Irland, Kroatien sowie Italien.

Canopy Growth Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb des letzten Monats verringerte sich der Preis der Canopy Growth Aktien von 18,95 auf 15,12 Euro. Damit notieren die Marihuana Wertpapiere noch deutlich niedriger, als vor dem Börsencrash am 19. Februar. Der Rückgang schlägt seither mit 25 Prozent zu Buche. Sollte sich die Cannabis Prognose des Konzern-Lenkers bewahrheiten, dann könnten börsennotierte Konzerne der Branche wie Aurora Cannabis, Canopy, Tilray & Co. schon bald erheblich an Wert zulegen.

Photo by herbalhemp (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.