BMW-Chef Oliver Zipse zufolge plant der Konzern eine Rücknahme-Prämie für Elektroautos, und ist ferner bestrebt, das “grünste” Elektrofahrzeug zu bauen. Dies äußerte in einem am Montag erschienenen “Focus Online”-Interview.

Demnach schwebt dem Unternehmen eine Art Prämie vor, “die sich am Wert der Rohstoffe orientiert“. In den E-Fahrzeugen sind unter anderem Rohstoffe wie Lithium, Kobalt und Nickel verbaut. Diese Ressourcen könnten eine zweite Verwendung finden, und “recycelt werden, um den Kreis zu schließen und die ressourcenschonende Basis für neue Batterien zu bilden“.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Obgleich BMW die Elektromobilität stark forciert, hält Zipse nichts davon, einzelne Antriebsformen gegeneinander auszuspielen. BMW, so seine vor Selbstbewusstsein strotzende Äußerung, baue das “grünste” Elektroauto.

BMW setzt auf Nachhaltigkeit

Die Münchner wollen den CO2-Fußabdruck bis zum Jahr 2030 um mindestens 20 Prozent reduzieren. Mit Lieferanten sei deshalb vereinbart worden, dass sie bei der Herstellung der neuesten Generationen von Batteriezellen ausschließlich Grünstrom verwenden. Dies spare bis zu besagtem Jahr 10 Millionen Tonnen CO2.

In den eigenen Werken wiederum will BMW bis 2030 die CO2-Emissionen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Dies sei sogar noch ambitionierter, als es die Pariser Klimaziele vorgeben.

BMW Aktien Kursentwicklung im Überblick

Mit der Nachhaltigkeits-Offensive ist BMW keineswegs alleine auf weiter Flur. Auch Mitbewerber wie Daimler, VW & Co. setzen verstärkt auf die Elektromobilität sowie Verringerung der Emissionen. Ob sich die Strategie auszahlt, wird sich unterdessen erst noch zeigen müssen.

Im Moment scheint die Strategie jedoch Früchte zu tragen. Binnen des letzten halben Jahres stiegen die BMW Aktien 25,5 Prozent im Wert.

Bild von Pexels auf Pixabay

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.