BMW erzielte einen Absatzrekord im ersten Quartal. Nie zuvor brachte der Konzern in den ersten 3 Monaten mehr Fahrzeuge auf die Straßen, wie Vertriebschef Pieter Nota mitteilte. Gegenüber dem Vorjahresquartal schlägt der Zugewinn mit 33,5 Prozent zu Buche. Größter Antreiber: das China-Geschäft sowie die E-Sparte.

Neben China stieg auch der Absatz in Südkorea beträchtlich an. Konkret verkaufte der Hersteller hier 43 Prozent mehr Autos als im Vorjahreszeitraum. In Europa lag das Absatzplus hingegen bei 8,3 Prozent.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

BMW drückt aufs Gaspedal

Von Januar bis März verkaufte der DAX-Konzern 70.200 vollelektrische Modelle sowie Plug-in-Hybride. Doch dies soll erst der Anfang sein. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, dass die vollelektrischen Fahrzeuge im Jahr 2030 die Hälfte des Absatzes ausmachen.

Im Jahr 2023 will die BMW-Gruppe rund ein Dutzend vollelektrischer Modelle auf der Straße haben. Das aktuelle Angebot werde im Laufe des Jahres mit dem BMW iX und dem BMW i4 erweitert. “Das Interesse unserer Kunden an diesen beiden Fahrzeugen ist groß und unterstreicht eindrucksvoll unser perfektes Timing“, wie die Müncher selbstbewusst betonen.

Indes vermeldet auch Mitbewerber Daimler positive News bei den Stromer-Neuanmeldungen. Die Stuttgarter wollen bei der Elektrifizierung weiterhin das Tempo hochhalten, und bereits in Bälde neue Modelle präsentieren.

BMW Aktien Kursentwicklung im Überblick

Ungeachtet der positiven Nachrichten verringerte sich der BMW Börsenwert im Wochen-Rückblick geringfügig um 0,56 Prozent. Anders bei einem weiteren Zeitraum. Binnen der letzten 4 Wochen legten die BMW Aktien um 10,7 Prozent an Wert zu.

Bild von Andreas Riedelmeier auf Pixabay

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.