BMW unterzeichnete einen Liefervertrag mit Ganfeng für nachhaltiges Lithium. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung des Automobil-Konzernes hervor. Insgesamt betrage das prognostizierte Volumen des Liefervertrages 540 Mio. Euro. Die Kooperation erfolge, um den Ausbau der Elektromobilität voranzutreiben. Der Vertrag ist für fünf Jahre gültig.

Die BMW Group deckt damit 100 Prozent des Bedarfs an Lithiumhydroxid für die Hochvoltspeicher ihrer fünften Generation an Batteriezellen“, so Dr. Wendt, seines Zeichens BMW-Vorstand im Bereich Einkauf und Lieferantennetzwerk.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Lithium mit zentraler Rolle

Die Entwicklung scheint schnell voranzuschreiten. Bis zum Jahr 2023 möchte der Konzern 25 Elektro-Modelle im Angebot haben. Neben Kobalt zähle Lithium hierbei als Schlüssel-Rohstoff für die Elektromobilität. BMW rechnet damit, dass sich ihr Bedarf an Lithium bis zum Jahr 2025 etwa versiebenfachen wird. Die Geschäftsbeziehungen mit dem chinesischen Unternehmen Ganfeng soll diese hohe Nachfrage abdecken.

Rund um die Gewinnung der Rohstoffe wie Kobalt und Lithium gibt es häufig kritische Stimmen. So berichtete beispielsweise der “Tagesspiegel“, dass die Umwelt unter der Lithium-Nachfrage leide. BMW betonte allerdings, dass die “Einhaltung von Umweltstandards und Menschenrechten” oberste Priorität habe. Das Unternehmen beziehe das Lithium von Ganfeng aus einer Lagerstätte in Australien.

BMW Aktien im Aufwind

Indes kann eine positive Performance der Aktienkurse des Auto-Konzerns konstatiert werden. Allerdings gibt es keine Beweise dafür, dass dies in unmittelbarem Zusammenhang zu der BMW News rund um die Unterzeichnung des Liefervertrages steht.  Innerhalb der letzten Woche hat sich der BMW Aktien Preis um 1,94 Prozent erhöht. Innerhalb der letzten 6 Monate schlägt der Zugewinn sogar mit 17,46 Prozent zu Buche.

[stock_market_widget type=”chart” template=”basic” color=”blue” assets=”BMW.DE” range=”6mo” interval=”1d” axes=”true” cursor=”true” api=”yf”]

Photo by designerpoint (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.