BMW-Chef Oliver Zipse hält die SUV-Debatte für Panikmache. Dies äußerte er gegenüber der „Süddeutschen Zeitung„. Die Diskussion habe nichts mit der Realität zu tun. Seiner Meinung nach sei der „15 Jahre alte Kombi […] der viel größere Klimasünder„.

Werbung
IMPT Token Presale

Gleichzeitig begrüße er die Idee einer autofreien Innenstadt. Es sei beispielsweise kein Gewinn, dass jeder mit dem eigenen Auto zum Einkaufen gehe. Von München, der Stadt in der BMW seinen Hauptsitz hat, erhoffe er sich eine bessere Planung. Oliver Zipse kritisiert insbesondere den Umgang der Stadtverwaltung: „Zum Beispiel bekommen Sie die öffentliche Verwaltung nicht dazu, ihre Daten preiszugeben, die man zu einer intelligenten und vernetzten Verkehrsplanung braucht„. Seiner Meinung nach funktioniere dies in manchen anderen Städten hervorragend. Erst unlängst wurde bekannt, dass BMW sowie Daimler ihre Carsharing-Tochter zurückstutzen, da sich der Aufbau der Mietwagenflotten nur in wenigen Großstädten lohne.

SUV-Sparte beflügelt BMW Verkaufszahlen

Zuletzt vermeldete BMW einen Schub bei den Verkaufszahlen. Der Konzern berichtete Anfang Dezember, dass dies unter anderem an der gestiegenen Nachfrage nach „Stadtgeländewagen“ liege. Anders bei der Kleinwagenserie Mini: hier setzte BMW 6,8 Prozent weniger Fahrzeuge am, als im Vergleichszeitraum – gerade vor diesem Hintergrund überrascht die Aussage des BMW-Chefs Zipse wenig. Auch andere deutsche Auto-Hersteller wie Daimler und Audi profitieren von der SUV-Nachfrage.

BMW Aktien Performance im Überblick

Indes zeigt sich, dass der Wert der BMW Aktien leicht sinkt.  Im Wochenrückblick schlägt der Verlust mit 0,86 Prozent zu Buche. In den letzten vier Wochen verringerte sich der Aktienkurs hingegen um 1,65 Prozent. Allerdings ist es womöglich zu früh, von einem Abwärtstrend zu sprechen: innerhalb der letzten 6 Monate hat sich der BMW Aktienkurs – ungeachtet des jüngsten Rückgangs – um 13,35 Prozent erhöht.

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“BMW.DE“ range=“1mo“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

hoto by Riedelmeier (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.