Auf den ersten Blick scheint ein Vergleich vielleicht irrsinnig. Bei der näheren Betrachtung zeigt sich jedoch, dass es große Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Branchen gibt. Das Cannabis Aktien Potential gilt als groß, genauso wie es bei Bitcoin Aktien der Fall ist. Beide Branchen wurden in den letzten Jahren regelrecht gehyped und haben einigen Investoren zu Reichtum verholfen. Und beiden wird ein tendenziell größeres Risiko nachgesagt, wie es beispielsweise bei Rohstoff Aktien der Fall ist.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Cannabis Aktien Potential und Charakteristika

Cannabis Aktien werden vor allem deshalb so heiß gehandelt, weil einige Unternehmen quasi über Nacht den Markt eroberten. Der Siegeszug ist ein Resultat der Lockerung zahlreicher Gesetze – insbesondere der medizinische Gebrauch von Cannabis wird zunehmend legalisiert. Aurora Cannabis gehört zu den größten Playern im Cannabis-Markt. Am 04. Juli 2014 war das Wertpapier ein sogenannter Pennystock: der Aurora Cannabis Kurs belief sich auf 0,13 Euro. Inzwischen kann man für 4,57 in Aurora Cannabis investieren. Dies entspricht einem Zugewinn von 3415,38 Prozent – und erinnert definitiv an das Krypto Potential!

Inzwischen ist jedoch etwas Ruhe eingekehrt. Manche sind der Auffassung, dass der Markt übersättigt sei. Zudem gilt es als wahrscheinlich, dass nur eine handvoll Unternehmen letzten Endes lukrativ wirtschaften kann. Wer auf die richtige Cannabis Aktie setzt, kann sein Kapital zwar erheblich vergrößern, wobei es hierfür selbstverständlich keine Gewissheit gibt.

Bitcoin Aktien Potential und Charakteristika

Genau wie im Falle der Cannabis Aktien gibt es auch im Krypto bzw. Bitcoin-Sektor nicht nur eine einzige. Beispielsweise gibt börsennotierte Krypto Exchanges, oder auch Unternehmen, die etwas indirekter von dem Krypto-Hype profitieren, wie beispielsweise Grafikkarten-Hersteller. Auch in diesem Fall sind die Gewinnchancen gigantisch, die Kursentwicklung ist allerdings weitaus stärker abhängig von Altcoin und Bitcoin Prognosen.

Beide Branchen befinden sich aktuell in einer ähnlichen Situation. Die Distanz zum Allzeit-Hoch ist mitunter gewaltig, der tiefe Punkt ist allerdings überwunden. In beiden Fällen gilt, dass die Gewinn-Chancen überaus groß sind. Aufgrund zahlreicher positiver Bitcoin Prognosen und der hohen Wahrscheinlichkeit, dass eklatante Kurssteigerungen in den nächsten Monaten realistisch sind, sind einige Branchenkenner der Auffassung, dass das Momentum aktuell eher für Bitcoin Aktien spricht. Eine Verdopplung des eingesetzten Kapitals noch in diesem Jahr gilt als gut möglich. Allerdings sollten Anleger den Markt intensiv beobachten, da beide Branchen noch im Frühstadium sind und permanente Weiterentwicklungen eventuell eines Rebalancings bedürfen.

Photo by geralt (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.