Im Jahr 2019 kauften 75 Prozent mehr Deutsche “häufig” oder “ausschließlich” Bio-Lebensmittel, als noch im Vorjahr. Dies geht aus dem diesjährig veröffentlichten Ökobarometer des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hervor. Indes zeigt eine neue Infografik von Kryptoszene.de, dass es sich hierbei um einen globalen Trend handelt, und dass börsennotierte Bio-Produzenten trotz Corona-Krise bis zu 34,9 Prozent an Wert zulegten. 

Im vergangenen Jahr wurden alleine in Deutschland 11,97 Milliarden Euro mit Bio-Lebensmittel umgesetzt. Seit dem Jahr 2000 stieg der Umsatz um 470 Prozent. Weltweit schlägt das Plus in ähnlicher Größenordnung mit 437 Prozent zu Buche.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Der Marktanteil von biologisch erzeugten Lebensmitteln kletterte unterdessen auf 5,7 Prozent. Auch diesbezüglich steigt der Anteil Jahr für Jahr. Der Anteil im einstelligen Bereich führt jedoch das Wachstumspotenzial vor Augen – und auch die Anleger scheinen dies zu goutieren, wie ein Blick auf die Kursentwicklung zahlreicher Bio-Produzenten deutlich macht.

!function(e,i,n,s){var t=”InfogramEmbeds”,d=e.getElementsByTagName(“script”)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(“script”);o.async=1,o.id=n,o.src=”https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js”,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,”infogram-async”);

Bio Aktien auf dem Vormarsch

Wie die Infografik aufzeigt, trotzten die Bio-Produzenten der Corona-Krise, welche sogar hohe Kursgewinne verbuchen konnten. Der Preis der Medifast Aktien stieg im 6-Monats-Rückblick um 34,9 Prozent. Auch der Börsenwert anderer Unternehmen wie BioGaia AB kletterte um 28,4 Prozent nach oben. Und dies wohlgemerkt in einem Zeitraum, in dem zahlreiche Branchen und Indizes herbe Verluste einfahren mussten. So verringerte sich die Notierung des DAX und Dow Jones innerhalb des letzten halben Jahres um 5 bzw. 8,7 Prozent.

Insgesamt zeigt sich dieser Tage auch über Bio-Produkte hinaus ein eindeutiger Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit – nicht zuletzt auch auf dem Börsenparkett. So stieg das Anlagevolumen nachhaltiger Investmentfonds in Deutschland seit 2005 um bis zu 971 Prozent auf 63,2 Milliarden Euro.

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.