Staking Yield Liquidity DeFi
Werbung
Luckyblock Banner

Ja, durch ein Investment in Kryptowährungen lässt sich eine Menge Geld verdienen, sofern die Tokens Kurssteigerungen hinlegen können. Doch um die Gewinnmarge zu erhöhen und ein stabiles, sicheres Nebeneinkommen mit Kryptos aufzubauen, lohnt es sich, seine Coins zum Staking bereitzustellen.

Dadurch werden die Krypto-Tokens zur Validierung von Transaktionen genutzt, wofür man selbst eine festgelegte Rate als Belohnung erhält. Wir wollen zeigen, auf welchen Plattformen sich das Staking besonders rentieren kann und welche Coins sich für den Vorgang eignen.

1.  DeFi Swap

Eigentlich dreht sich bei dezentralisierten Exchanges wie DeFi Swap alles um den Tausch von Kryptowährung: Man verkauft seine Tokens, um im Gegenzug den entsprechenden Wert in einer anderen Digitalwährung zu erhalten, ohne dabei einen Mittelsmann wie bei einer zentralisierten Börse zu benötigen. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass man bei DeFi Swap auch seine Coins staken und somit sein Gehalt mit einem Krypto-Investment aufbessern kann.

DefiSwap Erfahrungen

Tatsächlich spricht man beim Angebot auf defiswap.io nicht vom echten Staking, sondern von sogenannten Liquidity-Pools. Dabei sind für den Provider, also den Kunden, der seine Coins auf der Plattform hinterlegt, keine großen Unterschiede zwischen Staking und Liquidity-Pools festzustellen – bei beiden Vorgängen erhält man einen fixen Betrag an Coins.

So besteht für alle Tokens, die auf DeFi Swap verfügbar sind, ein Liquiditätspool. Dieser Pool stellt sicher, dass stets ausreichend Krypto-Coins vorliegen, damit ein Kunde ein dezentralisiertes Tauschgeschäft durchführen kann.

Da DeFi Swap auf der Binance Smart Chain basiert, sind jegliche BEP-20 Tokens auf der DEX handelbar. Sobald man seine Coins auf der Plattform für den Liquidity-Pool hinterlegt hat, erhält man für jeden Trade einen Anteil der 0,25 % Gebühren, die die Tauschbörse erhebt. Die Höhe des individuellen Anteils hängt davon ab, wie viel Prozent man selbst zum gesamten Liquiditätspool beiträgt.

Eine Besonderheit, die DeFi Swap von alternativen Anbietern unterscheidet, besteht in der Flexibilität für die Nutzer. Tatsächlich werden die Belohnungen in Echtzeit angezeigt und können einfach einkassiert werden, indem man seine bereitgestellte Liquidität abhebt.

Des Weiteren verfügt DeFi Swap über einen nativen Token: den DeFi Coin (DEFC). Wer seine Kryptos allein für die Rendite zum Staking hinterlegt, der kann mit einer Investition in DEFC gleich doppelt gewinnen.

Zum einen können DeFi Coins, wie die anderen BEP-20 Tokens auch, auf pools.defiswap.io zum Liquidity-Pool hinzugefügt werden. Dadurch verdient man bei jedem Handel seinen Anteil der 0,25 % Gebühren und kann seine Einkünfte aufstocken.

Zum anderen haben sich die Entwickler von DEFC ein spannendes System ausgedacht, damit Anleger langfristig in die nativen Tokens investieren. Eine zehnprozentige Gebühr, die bei jedem Verkauf oder Swap der Coins anfällt, schreckt nicht nur vor Daytrading ab und stabilisiert somit den Preis von DeFi Coin.

Wahrhaftig werden die DEFC-Holder für jeden Trade mit DeFi Coins belohnt, indem die Hälfte der zehnprozentigen Gebühr auf alle Token-Besitzer aufgeteilt wird. Dadurch vermehrt sich die Menge der gehaltenen Coins automatisch, ohne in Gefahr einer Inflation zu geraten – dafür sorgt das “Burning” der DeFi Coins.

2.  eToro

Obgleich das echte Krypto-Staking auch auf eigene Faust durchgeführt werden kann, so empfehlen wir dennoch, auf einen seriösen Online-Broker zurückzugreifen. Immerhin können beim Staking viele unerwartete Probleme auftreten, die die eigenen Tokens möglicherweise gefährden.

Aus diesem Grund stellt neben DeFi Swap auch eToro eine sehr gute Plattform dar, um Kryptowährungen zu staken. Leider bietet eToro aktuell nur Staking für zwei beliebte Altcoins an: Cardano (ADA) und Tron (TRX). Doch der Online-Broker ist bekannt für seine raschen und kontinuierlichen Erweiterungen seines Angebots, weshalb wir hier schon bald mit mehr Kryptos rechnen dürfen, die auf eToro gestaket werden können.

eToro Staking - Belohnungen auf Kryptowerte

Trotz des kleinen Angebots fallen die Belohnungen bei eToro vergleichsweise hoch aus, da der Broker selbst nur einen kleinen Anteil von 10 % bis 25 % einbehält – alternative Anbieter ziehen meist deutlich höhere Prozentbeträge ein. Zudem rechnet eToro stets auf monatliche Basis, was dem Kunden eine gewisse Flexibilität verleiht.

Wer demnach echtes Staking betreiben und Proof-of-Stake-Algorithmen von Kryptowährungen unterstützen möchte, der kann auf eToro Geld mit der Validierung von Transaktionen verdienen.

3.  Crypto.com

Wer mehr Auswahl an Kryptowährungen zum Earning haben möchte, fährt womöglich mit Crypto.com gut. In den vergangenen Monaten stieg die einsteigerfreundliche App zu einer der größten Krypto-Anbieter der Welt auf und machte sich nicht nur mit der Exchange, sondern auch mit den hohen Reward-Raten einen Namen.

Mehr als 250 Digitalwährungen sind auf Crypto.com verfügbar, viele davon können für einen festgelegten Prozentsatz gestaket werden. Dabei können Nutzer zwischen einem Monat, drei Monaten oder einer flexiblen Laufzeit wählen.

Crypto.com Kartenstaking 1

Die führende Krypto-App wirbt mit einer Earn-Rate von bis zu 12,5 % pro Jahr, was einen erstaunlichen Gewinn ergibt. Tatsächlich liegen die Rewards bei großen Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum jedoch “nur” bei 3 % p.a., wenn man sich für eine dreimonatige Laufzeit entscheidet und keine Crypto.com-VISA-Karte besitzt.

Ja, auch Proof-of-Work-Tokens wie Bitcoin können bei Crypto.com zum Earning hinterlegt werden, obwohl das Staking hier normalerweise nicht möglich ist. Das liegt daran, dass Crypto.com wie auch DeFi Swap auf Liquiditätspools anstatt Krypto-Staking setzt, was für den Nutzer im Endeffekt keinen Unterschied macht.

Anleitung: So verdienen Sie auf DeFi Swap Geld mit Ihrem Krypto-Investment

Damit Sie Geld mit Ihren Krypto-Coins verdienen können, empfehlen wir, auf das Angebot von DeFi Swap zurückzugreifen. In folgenden drei Schritten erklären wir, wie Sie Ihre Tokens zum Liquiditätspool hinzufügen und Belohnungen kassieren können:

1.   Schritt: DeFi Swap aufrufen und Wallet verbinden

Zunächst gehen wir auf defiswap.io, die offizielle Webseite von DeFi Swap, und klicken oben rechts auf “Connect to a wallet”. Auf der Plattform können Sie entweder ein MetaMask Wallet oder eine Krypto-Geldbörse nutzen, die sich mit WalletConnect koppeln lässt.

DefiCoin Kaufen

2.   Schritt: Liquidität bereitstellen

Sobald wir unser Wallet mit DeFi Swap verknüpft haben, können wir unsere Coins zur Liquiditätsbereitstellung nutzen. Sollte sich auf dem Wallet noch nicht die gewünschte Kryptowährung befinden, können die Tokens auf der Exchange einfach gegen andere BEP-20 Coins getauscht werden – auch der native DeFi Coin (DEFC) ist hier erhältlich.

Liquidity Farming auf DeFi Swap

Auf der Bildfläche sollte neben dem Button “Swap” der Schriftzug “Liquidity” auftauchen, den wir anklicken. Anschließend wählen wir einfach unsere gewünschte Digitalwährung aus und schließen die Transaktion mit einem Klick ab.

Alternativ können wir direkt auf pools.defiswap.io gehen, unser Wallet verbinden und dieselben Schritte durchführen, um Liquidität hinzuzufügen.

3.   Schritt: Belohnungen kassieren

Ab sofort erhalten wir stets einen gewissen Anteil der 0,25 % Trading-Gebühren, die bei jeder Transaktion auf DeFi Swap anfallen. Dabei gilt: Je mehr wir zum Liquiditätspool beitragen, desto höher fällt die Belohnung aus.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.