Werbung
Luckyblock Banner

Die Aussichten für die Aktien von Beiersdorf starten etwas trostlos in die Woche. Das Wertpapier gehört mit einem Minus von 1,3 Prozent zu den Verlierern des Tages. Am vorigen Börsentag schloss das Pharmaunternehmen mit 104,70 Euro den Handeln ab und verlor 1,35 Euro.

Die bekanntesten Marken von Beiersdorf, wie etwa Nivea, gelten zwar als unbeeinflusst von der allgemeinen Geschäftslage, aber kleinere Marken haben dem großen Pharmakonzern den Kampf schon lange angesagt. Bereits Anfang diesen Jahres hat der Vorstandsvorsitzende Stefan De Loecker die Gewinnspanne gesenkt und will dafür eine höhere Summe in die Digitalisierung des Konzerns und neue Produkte investieren. Medienberichten zufolge könnte Beiersdorf sogar rund 9,5  Milliarden Euro investieren kann, ohne seine gute Bonität in Gefahr zu bringen.

Bescheidene Lage

Der Hamburger Kosmetikkonzern ist wegen seiner starken Bilanz ein defensives Invest­ment gewohnt. Moderate Umsatzsteigerungen und ein leichtes Gewinnplus werden in den nächsten fünf Jahren erwartet. Ein kleines Problem bleibt allerdings die niedrige Dividende, die seit über zehn Jahren nicht gestiegen ist. Das DAX-Unternehmen wirtschaftet eben extrem konservativ. In der Bilanz steht eine Nettoliquidität von mehr als vier Milliarden Euro. Außerdem hält der Konzern etwa zehn Prozent seiner Aktien. Diese Strategie gibt zwar Sicherheit, könnte aber konstruktiver verwendet werden.

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
[
„Beiersdorf“,
„XETR:BEI|12m“
] ],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Neue Produktlinie

Seine traurige Bilanz der letzten Tage könnte Beiersdorf bald von der Seite räumen. Mit einer neuen Pflegeserie für tätowierte Haut wollen die Hamburger eine neue Kundensparte gewinnen. Zwar macht sich die innovative Neuheit in der Aktienlandschaft noch nicht positiv bemerkbar, allerdings ist das Volumen auch noch klein. Trotzdem ist das Unternehmen wohl auf dem richtigen Kurs mit den neuen Entwicklungen.

Beiersdorf steht im Börsenindex Dax derzeit auf Platz 14. Mit einem Börsenwert von 27.115,00 Millionen Euro wird der Konzern mit 2,36 % bei der Indexberechnung gewichtet. Den zurzeit höchsten Börsenwert im Dax hat aktuell SAP mit einer Marktkapitalisierung von 134.908,00 Millionen Euro.

Bildquelle: Photo von rauter25

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Melanie

Melanie ist studierte Journalistin aus Hamburg. Sie schreibt regelmäßig über Aktien, Anlagen und weitere Investmentformen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.