Bei Gucci mit Shiba Inu und Dogecoin bezahlen – kann das die Coins noch retten?

Luxus-Label Gucci akzeptiert in einigen US-Filialen künftig Dogecoin und Shiba Inu als Zahlungsmittel, DOGE erfährt zudem Unterstützung von Rapper Ice Cube. Kann der prominente Support die beiden Kryptowährungen kurzfristig retten?

Dogecoin kämpft um Gewinne

Langfristig scheint für Dogecoin (DOGE) jetzt wieder alles möglich: Nach Elon Musks Twitter-Übernahme laufen die Spekulationen heiß, wie der Tesla-CEO DOGE nun in das soziale Netzwerk zu integrieren gedenkt. Nach wie vor gilt: Einer der reichsten Männer der Welt hat es sich zum Ziel gemacht, Dogecoin zur „Weltwährung“ zu machen – und das stärkt die HODL-Mentalität innerhalb der Community gewaltig.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Kurzfristig sieht es für Dogecoin allerdings nicht sonderlich gut aus. Der Coin ist enorm gebeutelt – wie auch sein Ableger und Konkurrent Shiba Inu Coin (SHIB).

So ist DOGE innerhalb der letzten sieben Tage rund 6% abgestürzt, tradet gegenwärtig bei 0,12 Dollar. Die Wochenverluste folgen auf ein Monatsminus von ebenfalls rund 6% (Daten von Nomics.com).

  • dogecoin
  • Dogecoin
    (DOGE)
  • Preis
    $0.123
  • Marktkapitalisierung
    $17.8 B

Nicht besser sieht es bei Shiba Inu Coin (SHIB) aus: Nach einem Rückgang von 6,7% innerhalb der letzten 24 Stunden bewegt sich Shiba Inu um 0,00001994 Dollar herum, die vergangene Woche musste der Coin rund 11% verlorengeben.

Sie haben keine Währung ausgewählt angezeigt werden

Kurzum: Die Meme-Coins kämpfen gerade um eine Aufwärtsdynamik – und das trotz all der guten Nachrichten. Beispielsweise hat sich mit US-Rapper Ice Cube ein weiterer Promi als Dogecoin-Supporter entpuppt.

Hintergrund: Ice Cube hat eines seiner Basketball-Teams verkauft – und zwar gegen 600.000 Dollar in Dogecoin! Kommentar des Rappers:

„Ich bin ein Fan von der #DogeArmy“

Darüber hinaus akzeptiert das italienische Luxus-Modeunternehmen Gucci ab Ende Mai Kryptowährungen wie Dogecoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex) und Shiba Inu als Zahlungsmittel! Zwar zunächst nur in einigen US-Filialen, nach eigenen Angaben bis Ende des Sommers aber in ganz Nordamerika.

Gucci akzeptiert Dogecoin – und Shiba Inu

Wie Vogue Business berichtet, werden „Krypto-Zahlungen in Geschäften über einen Link erfolgen, der per E-Mail an den Kunden gesendet wird“. Der Link soll dann einen QR-Code enthalten, der es dem Kunden ermöglicht, die Zahlung von seinem Krypto-Wallet aus durchzuführen.

Gucci-Präsident und -CEO Marco Bizzarri über den Schritt:

„Gucci ist immer bestrebt, neue Technologien zu nutzen, wenn sie unseren Kunden ein besseres Einkaufserlebnis bieten können. Jetzt, da wir in der Lage sind, Kryptowährungen in unser Zahlungssystem zu integrieren, ist es eine natürliche Entwicklung für diejenigen Kunden, die diese Option nutzen möchten.“

Der Bericht bezeichnet das Mode-Label außerdem als einen „frühen Anwender von Web3-Technologien“, für den Krypto-Zahlungen ein weiterer Schritt seien, „seine bestehende physische Präsenz mit seinen aufkommenden Web3-Bemühungen zu verbinden“.

Hierfür beschäftigt das 1921 gegründete Unternehmen mittlerweile ein eigenes Team, das sich nur auf Web3 konzentiert und entsprechende Metaverse- und NFT-Strategien entwickelt. Bereits im Januar und März sorgte die Luxusmarke mit entsprechenden Vorstößen und Projekten für Aufsehen.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die rasante Dogecoin-Verbreitung schlussendlich auch auf den Kurs auswirken wird…

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Jannis Grunewald

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Business2Community oder Coincierge.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.