Analyse: Bitcoin und Ethereum seien laut Investor im Bärenmarkt überverkauft worden

Bitcoin

Es ist kein Geheimnis, dass in den vergangenen Wochen und Monaten die Krypto-Kurse erheblich gelitten haben. Seit dem letzten Bullrun vor genau einem Jahr haben die meisten namhaften Kryptowährungen bis zu 90 Prozent ihres Wertes verloren und haben sich bis jetzt nicht sonderlich von der Flaute erholt. Auch die Daten von Coin360 zeigen, dass sich die Kurse immer wieder geringfügig erholen, jedoch nicht über ihre Fundamentalgrenzen gehen.

Werbung

Marktkapitalisierung

Marktkapitalisierung, Quelle: Coin360

Überverkauf als Ursache für andauernden Bärenmarkt

In einem Medium-Post vom 9. Dezember gab jedoch Chris Burniske, Partner bei der New Yorker Risikokapitalgeberfirma Placeholder, einen hoffnungsvolleren Ausblick auf die zukünftigen Kryptokurse.

Zunächst erklärt er den Lesern, dass für ihn die Grundpfeiler einer jeden Kryptowährung durch eine gesunde Angebots- und Nachfrageseite definiert werden. Dabei geht er insbesondere auf das Zusammenspiel zwischen ‚Supply-Sider‘ (Leute, die den Service eines Netzwerks bereitstellen wie beispielsweise Miner) und ‚Demand-Sider‘ (Leute, die den Service nutzen) ein.

Des Weiteren führt Burniske die Wichtigkeit des Netzwerkwertes an, um den Gesamtwert einer Kryptowährung darzustellen. Der Netzwerkwert ergibt sich durch Multiplikation des Preises pro Einheit mit der Anzahl der ausstehenden Einheiten bzw. Coins. Er verglich die Netzwerkaktivitäten mit den Bitcoin (BTC)– und Ethereum (ETH)-Preisen und stellte dabei fest, dass die Netzwerkwerte deutlich stärker sanken als die täglichen Transaktionen:

„BTC verarbeitet derzeit und 250.000 Transaktionen täglich, und ETH rund 500.000. Dabei gibt es eine deutliche Abweichung, bei der der Netzwerkwert in den letzten Monaten immer weiter gesunken ist, allerdings ist die Anzahl der täglichen Transaktionen stabil. Von der Spitze her sind die Netzwerkwerte um bis zu 93 Prozent gesunken, während die Anzahl der Transaktionen pro Tag um bis zu 52 Prozent gesunken sind.“

Diese Zahlen zeigen deutlich, dass sowohl Bitcoin als auch Ethereum überverkauft wurden. Allerdings gibt es dafür keine allgemeine Ursache, man könnte jedoch vermuten, dass es sich bei den hohen Transaktionszahlen um Panikverkäufe handeln könnte, da wahrscheinlich viele Investoren Angst um ihre digitalen Assets hatten.


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − 1 =

Was du als nächstes lesen solltest

Analyse, GALA, Krypto 3 Stunden Ago

GALA/USD steigt 480 Prozent in einer ...

Wer aktuell nach einem Top-Trending Coin sucht, sollte sich die Kryptowährung Gala einmal genauer ansehen. Den der...

Bitcoin, Krypto 5 Stunden Ago

Bitcoin in El Salvador: Jetzt rückt plötzlich die Re...

Bitcoin findet in El Salvador nicht...

Cosmos Coin (ATOM) Ist die neue Kryptowährung wirklich das „wichtigste Krypto-Projekt“ überhaupt?
Krypto 1 Tag Ago

Cosmos Coin (ATOM): Ist die neue Kryptowährung wirkl...

Eine neue Kryptowährung könnte bald parabolisch...

Analyse, Beiträge, Krypto 2 Tagen Ago

Neue Kryptowährungen im September 2021: Was taugen d...

Anleger am Kryptomarkt haben weit mehr...

Krypto 2 Tagen Ago

Xenon Pay Coin (X2P): neue Kryptowährung steigt um m...

Xenon Pay Coin (X2P) hat es...

Online Shopping Kreditkarte
Beiträge 2 Tagen Ago

Nicht mehr nur Investitionen. Bitcoin & Kryptow...

Das Interesse an Kryptowährung wächst und...

Cannabis und Wasserstoff Aktien
Analyse, Beiträge, Tilray 3 Tagen Ago

Cannabis Aktien: Welche Marihuana Aktien man noch 20...

Der Kauf von Cannabis-Aktien galt in...