Bitcoin steigt
  • Bitcoin-Unterstützung bei 42.500 USD hält
  • Technische Chart-Analysen gehen von weiter steigenden Kursen beim Bitcoin aus
  • Blackrocks Bitcoin-ETF kurz vor der Zulassung

Derzeit macht es den Eindruck, als ob Bitcoin die Marke von 45.000 US-Dollar erreicht und sogar nachhaltig übersteigen kann. Steigende Kurse beim Bitcoin führen oft dazu, dass auch andere Token profitieren und im Kurs steigen.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $64,775.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.28 T

Bitcoin befindet sich derzeit in einem interessanten Kurskorridor. Widerstände und Unterstützungen liegen eng einander. Aktuell gibt es Widerstände bei 43.750 USD und 44.300 USD sowie eine Unterstützung bei 42.500 USD. Interessant ist jetzt, ob der Kurs die Widerstände knacken kann und bei Rücksetzern die Unterstützungen halten.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

📌 Lesetipp: Casino mit Ripple

Bitcoin läuft gut – Kommen bald die ersten Bitcoin-ETFs?

Die aktuellen Widerstände sind aktuell bisher nicht durchbrochen worden. Bei Rücksetzern Richtung 42.500 USD haben aber sofort wieder die Bullen übernommen und den Kurs wieder nach oben getrieben.

Sobald die SEC die ersten Bitcoin-ETFs genehmigt, kann das genau die Nachricht sein, die dabei hilft, dass der Kurs nach oben ausbrechen kann. Passiert das, kann der Bitcoin weitere Widerstände überwinden, wenn das Momentum passt. Übersteigt Bitcoin die Marke von 45.000 USD, ist es nicht unmöglich, dass weitere Widerstände Richtung 50.000 fallen.

Haben Banken bald Bitcoin in ihren Bilanzen?

Die Ankündigung, dass der BlackRock Bitcoin-ETF iShares Bitcoin Trust, mit dem Tickerkürzel IBIT kurz vor der Genehmigung steht, beflügelt den Kurs des Bitcoins und teilweise auch den Rest des Marktes.

Gespräche zwischen der SEC und den Vermögensverwaltern schreiten weiter voran. Blackrock hat außerdem den Aufbau seines ETFs angepasst, um eine Vorauszahlung zu ermöglichen. Das erlaubt es Banken in der Praxis Bitcoin in ihren Bilanzen zu halten.

Experten sehen Wiederholung des Kursverlaufes beim Bitcoin aus den vergangenen Jahren

CryptoCon vergleicht die aktuelle Situation des Bitcoins mit dem Zyklus zwischen 2015 und 2018. Aktuell sind Parallelen zu sehen, die darauf hindeuten, dass Ende 2023 bis weit in 2024 steigende Kurse möglich sind.

Ein Anstieg auf etwa 47.000 US-Dollar ist beim Bitcoin in den nächsten Wochen und Monaten nicht unwahrscheinlich. Das kann schlussendlich den ganzen Markt nach oben ziehen.  Wir  haben uns bereits umfassend mit der Prognose zu diesem Szenario auseinandergesetzt.

Im nächsten Jahr erfolgt das nächste Halving beim Bitcoin. Das in regelmäßigen Abständen stattfindende Ereignis halbiert die Belohnungen, die Bitcoin-Miner für das Errechnen des nächsten Blocks erhalten.

Die Auwirkung des Halvings beim Bitcoin besteht darin ist, dass sich die Anzahl neuer Bitcoin deutlich reduziert. Das kann wiederum zu steigenden Kursen führen. Gemeinsam mit dem Auflegen von neuen Bitcoin-ETFs und fallenden Zinsen ist ein Kursfeuerwerk nicht unmöglich.

Das BitcoinHalving findet etwa am 24. April 2024 statt.  Danach beträgt der Block-Reward für BTC-Miner bis zum nächsten Halving im Jahr 2028 bei 3,125 Bitcoin (BTC) pro geschürftem Block. Aktuell erhalten Miner 6,25 Bitcoin pro geschürften Block. Das letzte Halving war am 11. Mai 2020.

Das könnte mit dem Auflegen der verschiedenen Bitcoin-ETFs zusammentreffen, unter Umständen sogar mit der Ankündigung oder dem Umsetzen von sinkenden Zinsen.

Profitieren Meme Coins von steigenden Bitcoin-Kursen?

Anleger fragen sich derzeit, ob mit dem neuen Web3-Projekt Meme Kombat ($MK) eine Anlage-Alternative zum Bitcoin entsteht. Der Presale der vielversprechenden Kryptowährung hat nach kurzer Zeit bereits über 1 Million US-Dollar eingespielt.

Der Krypto Presale des neuen Projektes läuft erfreulich positiv. Mittlerweile hat das interessante Projekt fast 5 Millionen im Presale eingespielt.

$MK-Token, die im Vorverkauf gekauft werden, werden automatisch in das Staking-Programm von Meme Kombat integriert.  Das bedeutet, dass Vorverkaufsinvestoren sofort profitieren

30 % des $MK-Angebots ist für Staking und Battle-Belohnungen vorgesehen, 10 % für Community-Belohnungen und 10 % für dezentrale Börsenliquidität.

Der Gründer des Projekts, Matt Whiteman, ist Chief Operations Officer bei dem in den Niederlanden ansässigen Unternehmen North Technologies, einer NFT-Handels- und Analyseplattform.

GameFi und GambleFi können den Kryptomarkt aufrollen

Damit ein Projekt erfolgreich ist, muss es einen Nutzen aufweisen. Für Meme Kombat trifft das zu. Das Projekt ist in boomenden Sektoren GameFi und GambleFi tätig und spielt im beliebten Meme-Coin-Segment mit.

📌 Lesetipp: Casino mit Bitcoin Cash

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.