green-leafed plants with red flowers
Werbung
Luckyblock Banner

Der Sommer 2022 könnte eine richtungsweisende Zeit für den NFT-Markt sein, die einige Gewinner hervorbringen dürfte. Dabei sollte man ausschließlich Non-fungible Tokens in seinem Portfolio halten, welche in naher Zukunft explodieren könnten.

Die nachfolgenden sechs NFT-Serien weisen in unseren Augen aktuell ein besonders großes Potenzial auf künftige Preisanstiege auf, um Anlegern den Sommer zu versüßen. Am meisten sticht der Lucky Block Platinum Rollers Club heraus, der mit einer interessanten Utility daherkommt und deshalb womöglich durch die Decke gehen könnte.

1.  Lucky Block Platinum Rollers Club

Der Lucky Block Platinum Rollers Club gehört zu den Favoriten, wenn es um langfristige Wertsteigerungen geht. Er verkörpert die erste NFT-Kollektion der Lucky Block Lotterie: eine aufstrebende Plattform für Krypto-Glücksspiel und Jackpot-Losziehungen.

Basierend auf der Binance Smart Chain, können die Lucky Block Platinum Rollers Club NFTs seit einigen Wochen für 3,75 Wrapped Binance Coins (WBNB) gemintet werden, was aktuell rund 1.000 € entspricht. Dafür erhalten die Anleger einen LBLOCK NFT, der es wahrhaft in sich hat.

Kurz vor der Veröffentlichung der NFTs kündigte das Lucky Block Team gleich zwei große Gewinnspiele an. Zum einen können Mitglieder des Platinum Rollers Club zum Fahrer eines Lamborghini Aventadors werden, zum anderen den Preis von einer Million US-Dollar mit nach Hause nehmen.

https://twitter.com/luckyblockcoin/status/1534203672153964554

Neben exklusivem Merchandise und einer Club-Mitgliedschaft erhalten Besitzer der Lucky Block NFTs Zutritt zu einer eigenen Lotterie, die tagtäglich durchgeführt werden soll. Somit repräsentiert der Non-fungible Token einen Lifetime-Lottoschein, der jeden Tag die Chance auf mindestens 10.000 USD bietet.

Da Lucky Block noch am Anfang seiner großen Reise steht und die erste große Jackpot-Ziehung erst vor wenigen Tagen erfolgreich umgesetzt wurde, startete die tägliche Lotterie für den Platinum Rollers Club am 6. Juni. Anleger können also noch frühzeitig in die Lucky Block NFTs investieren und an den Losziehungen teilnehmen – bereits der native LBLOCK-Coin zeigte, welch ein Potenzial in der Glücksspiel-Plattform steckt, und stieg zur “am schnellsten wachsenden Kryptowährung aller Zeiten” auf.

2.  Azuki

Nach Umsatzvolumen geordnet hat sich die Azuki-Kollektion bereits Rang sechs der größten NFT-Kollektionen aller Zeiten gesichert – doch ein Ende des außergewöhnlichen Aufstiegs scheint noch nicht erkennbar. Auch in der vergangenen Woche fließen 980 Ether (rund 1,6 Mio. €) im Handel mit Azuki NFTs, der durchschnittliche Preis pro Asset lag bei 12,25 ETH (mehr als 20.300 €).

Die Azuki-Kollektion besteht aus 10.000 einzigartigen Anime-Charakteren, die Eintritt in eine spezielle Community gewähren. Nur als Inhaber eines Azukis erhält man Zutritt zum “Garden” – den Treffpunkt der Azuki-Gemeinde.

Neben dem exklusiven Discord-Server veranstaltet das dezentralisierte Projekt auf der Ethereum-Blockchain regelmäßig Reallife-Events, die eine Menge Aufmerksamkeit erregen. Nach der ersten Garden-Party in Los Angeles, die vor einigen Wochen stattfand, kündigte das Team bereits die nächste Feier in New York an – zuvor könnten die Azuki-Preise noch einmal kräftig ansteigen.

Auf der letzten Garden-Party erhielten alle Community-Mitglieder per Airdrop zwei BEANZ Official NFTs, die aktuell für einen Floor-Preis von 1,45 ETH zu haben sind. Womöglich hält das Team für das nächste Treffen eine ähnliche Überraschung bereit, was die Zukunft von Azuki so spannend macht.

3.  Goblintown

In den letzten sieben Tagen schaffte Goblintown ein Umsatzvolumen von 16.900 ETH, was einem Wert von 28 Mio. € entspricht. Damit landet die Kobold-NFT-Reihe auf Platz eins der meistgehandelten NFTs in der vergangenen Woche, und das, obwohl die Kollektion erst am 22. Mai auf den Markt kam.

Etwas mehr als zwei Wochen sind Goblintown NFTs also schon handelbar, die Preise steigen fleißig weiter an: Von zu Beginn unter 0,1 ETH liegt der durchschnittliche Verkaufspreis aktuell bei knapp 6 Ether. Das Besondere dabei: Die 10.000 Goblins konnten von jedermann kostenlos gemintet werden, was frühzeitigen Anlegern einen Gewinn von nahezu 10.000 € pro NFT verschafft.

Dabei ist nur wenig über die mysteriösen Kobold-NFTs bekannt, auch auf der offiziellen Webseite oder dem Twitter-Account schreiben die Verantwortlichen lediglich “No Roadmap, no Discord, no Utility”. Goblintown startet also gleich von null auf hundert durch, ohne der Community Hinweise auf eine künftige Fahrtrichtung zu geben – Wir bleiben gespannt, in welche Richtung sich das außergewöhnliche Projekt entwickeln wird.

4.  Akumu Dragonz

Neben Goblintown zählt auch Akumu Dragonz zu den spannendsten Neuveröffentlichungen auf dem NFT-Markt, die am 30. Mai 2022 gelauncht wurde. Für 0,169 ETH konnte einer der 10.000 verrückten Drachen gemintet werden, inzwischen liegt der durchschnittliche Handelspreis bei 0,43 ETH – ein Gewinn von knapp 160 %.

Einigen Investoren dürfte die Boryoku Dragonz Kollektion ein Begriff sein, die mit der Solana-Blockchain arbeiten. Akumu Dragonz stellt die “Schwesterkollektion” der Boryoku Dragonz auf der Ethereum-Blockchain dar, weshalb sich von vornherein ein großer Hype um die Drachen-NFTs anbahnte.

Die Multi-Chain-Community darf auf exklusive Drops und Events hoffen, die auch außerhalb der virtuellen Welt stattfinden könnten.

5.  Moonbirds

Auch die Moonbirds wissen dem aktuell eher bärischen NFT-Markt zu trotzen und kommen in den vergangenen 30 Tagen auf einen Durchschnittspreis von 24,5 Ether und ein Volumen von knapp 13.000 ETH. Seit Mitte April 2022 werden die Profile-Picture-NFTs mit extravaganten Pixel-Vögeln gehandelt.

Besonders für langfristige Anleger könnten Moonbirds interessant sein, da das Team zusätzliche Vorteile für Investoren verspricht, die die NFTs über einen langen Zeitraum hinweg halten – in Community-Kreisen in Anlehnung an das“Staking” auch “Nesting” genannt. Zudem bildet ein Moonbird selbstverständlich die Mitgliedschaft in einem privaten Club ab.

https://twitter.com/MarkMograph/status/1531661090362380288

Nur wenige Kollektionen, die mit 10.000 Assets daherkommen, können mit Moonbirds Floor-Preis von 22 ETH (36.500 €) mithalten. Für Anleger, die das nötige Kleingeld übrig haben, könnte sich ein langfristiges Investment in die NFTs womöglich äußerst lohnen.

6.  Boki

Mit einem Umsatzvolumen von mehr als 5.000 ETH in der letzten Woche schafft es auch Boki in die Top 5 der aktuell am meisten getradeten NFT-Serien. Der ursprüngliche Mint-Preis von 0,066 ETH wird inzwischen mit einem Floor-Preis von 0,8 ETH um Längen übertroffen.

Die 10.000 Boki NFTs konnten am 13. Mai offiziell gemintet werden und bilden unikate Kawaii-Figuren ab. Durch den niedlichen Look präsentiert sich Boki als ein kindlich-freundliches Projekt, das in erster Linie eine Community schaffen möchte, die gemeinsam im Web3 wächst.

Stark auf die Wünsche der NFT-Holder basiert, kündigt Boki einen exklusiven Discord-Channel, Events auf digitaler und realer Ebene, Merchandise und vieles mehr an.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.