green trees and ocean lake
Werbung
Luckyblock Banner

Die Kurse am Kryptomarkt notieren nach der jüngsten Korrektur weiter auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Zwar konnte die Leitwährung Bitcoin wieder in den Bereich von 30.000 Dollar steigen, aber von den Rekordmarken aus 2021 ist BTC/USD immer noch weit weg. Genauer gesagt mehr als 56 Prozent. Bei den Altcoins sind die Verluste sogar weit höher und belaufen sich je nach Coin sogar auf mehr als 70, 80 oder sogar 90 Prozent gegenüber dem Top des Vorjahres.

Trotz der massiven Rücksetzer scheint so eine wirkliche „Buy-the-Dip“-Euphorie am Markt noch nicht aufzukommen. Dafür spricht zum einen, dass der große Pump weiter auf sich warten lässt und die Coins aktuell eher seitwärts notieren. Zum anderen steht der Fear & Greed Index, der die aktuelle Marktstimmung in einem Indikator darstellt, immer noch bei niedrigen 13 Punkten und damit „extremer Angst“.

Nicht kaufen, wenn alle anderen kaufen

Wer jedoch mutig genug ist, jetzt Kryptwährungen zu kaufen und dabei auch das Risiko eines weiteren Rücksetzers eingeht, könnte aus der aktuellen Marktlage ein gutes Investment machen. Nicht ohne Grund heißt es unter Analysten, dass das „dumme Geld“ in den Markt kommt, wenn die Preise hoch sind und das „smarte Geld“ investiert, wenn die Preise niedrig sind.

Natürlich gibt es keine Garantien, dass der Boden bereits gebildet ist. Im Kryptomarkt ist alles möglich und wenn sich die Aktienmärkte wie der S&P 500 oder der Nasdaq weiter schwach präsentieren, wie in den vergangenen Wochen, dürfte auch der Bitcoin keinen Ausreißer nach oben machen. Zu groß scheint aktuell die Korrelation mit der Stimmung beim Kauf von Aktien.

Anleger, die jetzt in die Korrekturphase kaufen, müssen sich also im Klaren sein, dass BTC auch noch auf tiefere Niveaus, vielleicht sogar 20.000 Dollar oder darunter fallen kann, bevor es zur Trendwende kommt. Aber viele Marktanalysten sind sich auch sicher, dass die Kurse früher oder später wieder steigen werden. Dann könnten die aktuellen Kurse im nachhinein als guter Einstiegszeitpunkt gelten. Man braucht nur einen langen Atem und darf nicht bei jeder Korrektur an seinem Investment zweifeln.

Kryptoszene.de stellt 5 Coins vor, die nach Einschätzung der Redaktion in den nächsten Jahren massives Gewinnpotenzial haben.

Cardano: ADA/USD aktuell für 50 Cent zu haben

Das Cardano-Projekt hat unter den Krypto-Anhängern viele Fans und im Bullenmarkt 2021 hat kaum eine andere Top-Kryptowährung einen solch starken Trend gezeigt wie ADA. Gründe für den Zuspruch gibt es mehrere.

Zum einen steht hinter der Entwicklung von Cardano kein geringerer als Charles Hoskinson, der Mitbegründer von Ethereum. Er hat bereits bewiesen, dass er etwas davon versteht, wie man eine Blockchain und Kryptowährung so aufsetzen kann, dass sie eine echte Alternative zu Bitcoin sein kann. Viele Anwendungsszenarien, die Grundlage zur Massenadaption und eine schlanke, sichere und ressourcenschonende Technik sollen Cardano mindestens genauso auszeichnen wie Ethereum.

Wallet Investor

Cardano ist zumindest aus technologischer Sicht Ethereum sogar schon einen Schritt voraus. Denn Cardano verwendet bereits das energiesparende und zukunftsweisende Proof-of-Stake Konsensmodell, das bei Ethereum erst mit der vollständigen Einführung von Ethereum 2.0 verfügbar sein wird.

Von seinem Allzeithoch ist der Cardano-Kurs derzeit allerdings 83 Prozent entfernt. Anfang September 2021 notierte ADA/USD bei mehr als 3 Dollar, aktuell sind es nur gut 50 Cent. Damit könnte der Kauf von Cardano eines der besten Investmentchancen für die nächsten Jahre sein. Denn gemessen an dem Potenzial des Projektes und den vorherigen Kursen scheint Cardano derzeit unterbewertet.

Die Analysten von Wallet Investor schätzen, dass der Kurs von ADA/USD in den nächsten 5 Jahren um knapp 300 Prozent steigen könnte.

XRP: Ein Token kostet nur 43 Cent

Das Ripple-Network und die Kryptowährung XRP galten lange Zeit als eines der vielversprechendsten Projekte im Krypto-Space. Von den einen als „Banken-Coin“ verschrien, lobten Befürworter gerade, dass XRP Kooperationen mit der traditionellen Finanzwelt sucht und damit dem Kryptomarkt auch einen Zugang an den klassischen Märkten schafft.

Die Hoffnungen in XRP waren groß und dies zeigte sich auch lange Zeit an der Kursentwicklung von XRP. Im Bullenmarkt 2017/2018 war der Coin zeitweise sogar mit einer höheren Marktkapitalisierung bewertet als Ethereum und die Nummer zwei hinter Bitcoin.

Doch wurden die Anschuldigungen der US-Finanzaufsicht SEC laut, dass es sich bei XRP um ein unregistriertes Wertpapier handelt. Der Rechtsstreit ließ große Zweifel an der Zukunft des Projektes aufkommen und beförderte den XRP-Kurs tief in den Keller.

Bis heute hat sich XRP davon nicht erholt und der Kurs notiert aktuell gerade einmal bei 0,43 Dollar. Damit ist der Kauf von XRP aktuell fast 90 Prozent günstiger als zum Rekordpreis von fast 4 Dollar Anfang 2018. Das könnte eine tolle Kaufchance sein. Vor allem dann, wenn XRP den Rechtsstreit gewinnen sollte oder einen Vergleich erzielen kann.

Dogecoin: Einen DOGE-Token für unter 10 Cent kaufen?

Noch günstiger je Token ist aktuell der Kauf von DOGE. Denn der Kurs des Meme-Coins notiert aktuell gerade mal bei 0,086 Dollar. Das ist ein Minus von 88 Prozent gegenüber dem Rekordhoch von knapp 0,74 Dollar aus dem Mai 2021.

Doch nicht nur allein die große Korrektur macht den Dogecoin zur einer interessanten Buy-the-Dip-Option. Denn es sind Gerüchte im Umlauf, dass Tesla-Boss Elon Musk DOGE zur offiziellen Währung bei Twitter machen könnte, sofern der Kauf wirklich zustande kommt. Niemand anders als Musk selbst hat die Spekulationen durch seine Tweets immer wieder angefeuert. Und in der Branche ist bekannt, dass es wohl kaum einen größeren Doge-Fan auf dem Planeten gibt als den Milliardär. Kommt es tatsächlich dazu, würde es den Kurs von DOGE vermutlich ordentlich nach oben katapultieren. Da scheint der aktuelle Preis doch sehr verlockend.

Wallet Investor

Lucky Block Token: LBLOCK zum Lotterie-Start kaufen

Ein sehr guter Zeitpunkt könnte jetzt auch zum Kaufen von Lucky Block Token sein. Denn mit dem Start der Online-Lotterie erhält das Projekt viel Aufmerksamkeit und zieht Investoren an. Der Effekt ist bereits am Kurs zu erkennen. So ist LBLOCK/USD binnen 24 Stunden bereits um 70 Prozent gestiegen.

Dennoch könnte es immer noch eine sehr günstige Gelegenheit sein, denn gemessen am Rekordpreis von knapp 0,01 Dollar lassen sich beim Einkauf der Kryptowährung aktuell fast 75 Prozent sparen.

Defi Coin: Noch hunderte Prozent Wachstum möglich?

DeFi Coin DeFiCoinSwap Der Defi Coin DEFC darf in dieser Liste nach Einschätzung von Kryptoszene.de nicht fehlen. Denn mit dem Start der dezentralen Börse DeFi Swap hat das Projekt einen wichtigen Meilenstein zur breiten Adaption gelegt. Entsprechend ist auch der Kurs von DEFC bereits explodiert und erreichte vor zwei Wochen Kurse von mehr als 0,55 Dollar.

Dennoch könnte sich der Kauf von DEFC noch lohnen. Denn trotz des jüngsten Anstieges notiert DEFC noch mehr als 50 Prozent unter seinem All Time High. Und nach Einschätzungen der Analysten von priceprediction.net wird der Kurs bis 2030 sogar auf 3 Dollar klettern. Das wäre gemessen am aktuellen Kurs eine Steigerung um 10X.

Foto von Jana Sabeth 

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.