Werbung
Luckyblock banner

Die Krypto-Märkte zeigen Anzeichen einer Erholung, mehrere Altcoins demonstrieren Stärke. Heute unter den Top-Performern: die dezentrale Börse 1inch Network (1INCH). Der Kurs steigt im zweistelligen Prozentbereich, Prognosen für 2022 sind bullish. Könnte sich der Einstieg lohnen?

Was ist 1inch Coin?

Das Projekt mit der etwas sperrigen Bezeichnung 1inch Network oder 1inch Coin stammt aus dem rasant wachsenden Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi). 1inch ist ein sogenannter Aggregator für dezentrale Börsen. Das bedeutet: 1inch durchforstet andere dezentrale Börsen und sucht für Nutzer dabei die profitabelste Art, zwei Kryptowährungen auf Ethereum-Basis (ERC-20-Token) zu tauschen.

Einfach ausgedrückt: Auf 1inch können Anwender verschiedene Kryptowährungen direkt miteinander traden. Das funktioniert ohne Mittelsmann, ohne steuernde Instanz (wie es z.B. bei einer zentralisierten Börse wie Binance der Fall ist) – deshalb auch „dezentral“.

Viele Experten gehen davon aus, dass dezentrale Börsen bzw. DEXes in den nächsten Jahren eine immer größere Rolle in der Krypto-Industrie spielen werden. Und 1inch gilt darunter als eines der Projekte, die dauerhaft erfolgreich sein könnten.

1inch Coin gelingt 15%-Anstieg

Gleichzeitig mit dem zarten Grün, das sich aktuell bei Bitcoin, Ethereum und anderen großkapitalisierten Top-Coins zeigt, bewegt sich auch der 1inch-Kurs nach oben. So tradete 1INCH (zu kaufen bei eToro oder Libertex) gestern noch bei lokalen Tiefstständen um 2,17 Dollar herum, dann trieben die Bullen den Kurs in einer beinahe senkrechten Bewegung binnen 24 Stunden auf bis zu 2,51 Dollar.

Nach dem Plus von mehr als 15% kam es allerdings zu einigen Gewinnmitnahmen, die 1inch wieder gen Süden brachten – auf bis zu 2,39 Dollar, wo der Coin aktuell tradet. Die Marktkapitalisierung wurde durch die Rallye wieder auf mehr als 1 Milliarde gebracht, sie liegt aktuell bei 1.054.169.378 Dollar.

Gut möglich, dass 1inch Coin im Laufe des Tages einen weiteren Lauf Richtung Allzeithoch versucht. Dafür spricht beispielsweise das Trading-Volumen, das seit gestern mehr als 300% angezogen hat. Bis zu den Höchstständen ist es dennoch ein Stück: Die liegen bei 7,87 Dollar und wurden kurz vor dem Höhepunkt des Bull-Runs im Mai 2021 erreicht.

Einer aktuellen Prognose zufolge knackt 1inch (1INCH) das Allzeithoch allerdings bereits in den nächsten 12 Monaten.

1inch Coin Prognose 2022 bis 2027

2021 war für 1inch ein Jahr voller Meilensteine. Auch 2022 ist das Projekt hervorragend aufgestellt – und expandiert weiter. Beispielsweise vergrößert sich das Team, sucht aktuell Entwickler:

Prognosen für 1inch sind entsprechend optimistisch.

  • Digitalcoinprice.com beispielsweise bezeichnet 1inch als „profitables“ Investment, sagt bis 2027 einen Anstieg auf 6,06 Dollar voraus. Das entspricht, in Relation zum aktuellen Preis, einem Plus von 153%.
  • Deutlich bullisher auf die dezentrale Börse ist Gov.capital. Eine aktuelle Prognose sieht den 1inch-Kurs innerhalb der nächsten 12 Monate auf 8,08 Dollar steigen (+238%) und damit ein neues Allzeithoch markieren. Der 1inch-Langzeitvorhersage zufolge ist bis 2027 mit einem Kurs von 17,02 Dollar zu rechnen – eine Rendite von 612%.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + 3 =