13,9 Prozent der Deutschen sind durch Wohnkosten überlastet. Im EU-Durchschnitt sind es 9,3 Prozent. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, setzt die Mietpreisentwicklung immer mehr Bürgern zu – allerdings mitunter auch zum Vorteil jener, die rechtzeitig in Immobilien investiert haben. Immobilien Aktien zählen zu den Profiteuren der Stunde.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Obgleich die Deutschen überdurchschnittlich häufig durch Wohnkosten überlastet sind, sticht Griechenland besonders hervor. Hier sind 36,2 Prozent von den Wohnkosten überlastet. Auf dem zweiten Platz des Rankings auf Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamtes landet Bulgarien, gefolgt von Dänemark und Deutschland.

Die Deutschen geben rund 35,62 Prozent des verfügbaren Einkommens für den Bereich Wohnen, Energie und Instandhaltung aus. Hierbei handelt es sich um den mit Abstand größten Einzelposten. Insbesondere in den Ballungszentren in den alten Bundesländern fließt ein hoher Teil des Einkommens in den Wohnbereich. So geben die Menschen in München im Mittel 29,5 Prozent ihres Einkommens für die Miete aus.

!function(e,i,n,s){var t=“InfogramEmbeds“,d=e.getElementsByTagName(„script“)[0];if(window[t]&&window[t].initialized)window[t].process&&window[t].process();else if(!e.getElementById(n)){var o=e.createElement(„script“);o.async=1,o.id=n,o.src=“https://e.infogram.com/js/dist/embed-loader-min.js“,d.parentNode.insertBefore(o,d)}}(document,0,“infogram-async“);

Immobilien Aktien sorgen für Rendite

Wie die Infografik aufzeigt, kletterte die Notierung des Wohnungsmietindizes seit dem Juni 2018 von 103,9 auf 106,9 Punkte. Ungeachtet der Corona-Krise setzte sich der Trend hin zu steigenden Mieten fort.

Wie ein Blick auf die Kursentwicklung ausgewählter Aktien zeigt, profitierten Immobilienkonzerne zuletzt stark von dem Trend. Der Börsenwert von Deutsche Wohnen kletterte binnen der letzten 365 Tage um 26,9 Prozent nach oben. Der DAX-Mitbewerber Vonovia legte ebenfalls 15,9 Prozent zu – und dies wohlgemerkt, während der DAX mit rund 10 Prozent an Wert einbüßte.

Ungeachtet der positiven Performance befindet sich die Google-Nachfrage für das Suchbegriffspaar „Immobilien Aktien“ nicht auf einem Höchstwert. Der Google-Trend-Score, welcher das relative Suchvolumen angibt, notiert bei 34, wobei ein Wert von 100 für das größtmögliche Interesse steht.

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.