Netflix: Kursteigerung von 750 Prozent seit Börsenstart

Der Streaminganbieter Netflix ist für Anleger an der Börse eine echte Erfolgsgeschichte. Seit dem Debüt kannte der Kurs fast nur eine Richtung – nach oben.

Video-Streaming von Amazon, Apple oder Netflix hat sich auch in Deutschland längst etabliert. Derweil ist der klassische Verleih von Filmen über die Videotheken fast ausgestorben.

Deutsche Kunden zahlen mehr

Nun kündigt US-Anbieter Netflix an, seine Preise in Deutschland zu erhöhen. Während das Basis-Paket mit dem Streaming ohne HD und nur auf einem Gerät unverändert 7,99 Euro pro Monat kostet, steigt der Preis bei den Premium-Paketen an. Die mittlere Tarifstufe, inklusive HD-Auflösung und der Nutzung auf zwei Geräten, wird künftig mit 11,99 Euro statt 10,99 Euro bepreist. Wer das teuerste Paket nutzen will, muss künftig zwei Euro mehr ausgeben. Für 15,99 Euro gibt es für den Kunden Ultra-HD-Qualität beim Bild, hochwertigeren Sound und die Möglichkeit, Netflix-Inhalte gleichzeitig auf bis zu vier Geräten zu streamen.


Anleger von Netflix-Aktien dürften das verschmerzen können. Wer rechtzeitig auf den Streaminganbieter gesetzt hat, darf sich heute über einen starken Return on Investment freuen. Während eine Aktie Anfang April 2014 noch für gut 38 Euro zu haben war, kostet das Papier fünf Jahre später rund 323 Euro. Der Kurs ist damit um unglaubliche 750 Prozent gestiegen. Solche Zuwächse sind am Aktienmarkt eher selten zu finden.

50-Prozent-Anstieg in drei Monaten

Auch wer erst im Dezember vergangenen Jahres in Netflix-Aktien investiert hat, darf sich über eine ordentliche Rendite freuen. So sank der Kurs im Dezember zeitweise auf rund 217 Euro. Innerhalb des ersten Quartals 2019 ging es dann wieder um über 100 Euro je Aktie nach oben. Das entspricht binnen drei Monaten einem Anstieg von fast 50 Prozent.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die stärker werdende Konkurrenz durch das neue Streaming-Angebot von Apple auf die Börsenentwicklung von Netflix auswirken wird.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: watching netflix by stockcatalog , www.quotecatalog.com

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.