NEO fällt nach drastischem Kurseinbruch aus den Top 20

Während der Trend bei Ethereum Classic in den zurückliegenden Stunden steil nach oben zeigte, verhielt sich der Kurs von NEO entgegengesetzt. In schnellem Tempo fiel der Altcoin innerhalb eines Tages um mehr als fünf Prozent von rund 9,9 Dollar auf nur noch etwa 9,3 Dollar. Vor einer Woche lag der NEO-Kurs sogar noch über zehn Dollar und hat bis heute fast 12 Prozent an Wert verloren. Die Marktkapitalisierung schrumpfte entsprechend an diesem Handesltag um rund 37 Millionen Dollar auf nur noch gut 650 Millionen Dollar.

Damit gehört NEO nicht mehr den 20 wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung an und musste Ethereum Classic an sich vorbeiziehen lassen. ETC liegt derzeit rund 20 Millionen Dollar vor NEO. Die Abstände sind also noch gering. Mit einem Trendwechsel kann NEO schnell wieder Boden gut machen. Denn auch von hinten lauern die Verfolger. IOTA liegt fast gleichauf und Cosmos ist auch nicht weit zurück.

Trotz Negativtrend bleibt NEO gutes Investment

Der NEO-Kurs zeigt allerdings nicht erst seit kurzem abwärts. Auch bei einer Betrachtung der vergangenen 30 Tage zeigt sich eine fallende Linie. Von gut 12,50 US-Dollar am 22. Juli ist der Kurs bis dato um mehr als ein Viertel eingebrochen. Besser weg kommen Anleger, die schon frühzeitig in diesem Jahr in NEO investiert haben.

Wer etwa vor einem halben Jahr, am 20. Februar 2019, den Altcoin für gut 8 Dollar in seine Wallet gelegt hat, kann sich immerhin über eine Rendite von rund 15 Prozent freuen. Damit hat sich der Kauf von NEO-Coins an der Kryptobörse durchaus gelohnt, auch wenn NEO nicht zu den besten Investments 2019 zählt. So ist etwa der Bitcoin-Kurs im selben Zeitraum um rund 200 Prozent gestiegen. Auch viele andere Altcoins unter den Top 20 nach Marktkapitalisierung weisen eine bessere Entwicklung auf. Aber es gibt auch gegenläufige Tendenzen in diesem Jahr. So sind etwa IOTA-Anleger nicht zu beneiden. Sie müssen im Jahr 2019 sogar einen Kursverlust beklagen.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________________________

Photo by geralt (Pixabay)

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.