Nel Asa steigt und steigt und …steigt?

Die Aktie des norwegischen Wasserstoff Anbieters Nel Asa räumt seit Anfang des Monats ab. In den letzten zwölf Monaten macht das einen Anstieg von rund 191 Prozent. Nun wird es aber erst richtig spannend, kann der Wert sein Momentum nutzen, könnte sogar die 1-Euro-Marke in Angriff genommen werden.

Ein Run nach dem nächsten, Nel Asa will es wissen

Bei dem rekordverdächtigen Anstieg der Wasserstoff-Aktie könnte man vermuten, dass es bahnbrechende Neuigkeiten aus dem Hause Nel Asa gibt. Dem ist aber nicht tatsächlich nicht so. Wirkliche Nachrichten bleiben aus, das Wertpapier interessiert das jedoch wenig, denn es befindet sich nach wie vor auf einem guten Weg. Im letzten Monat stieg der Kurs mehr als 30 Prozent an, in den letzten sieben Tagen um fast fünf Prozent. Es scheint, als habe das Paper alle Gewichte über Wasser geworfen und sich ein festes Ziel gesetzt. Diese starke Entwicklung ist Grund genug, um die Aktie auf „kaufen“ zu setzen.

Die nächste große Hürde bei einem Wert von einem Euro dürfte wegweisend für die folgende Kursentwicklung werden. Denn rein charttechnisch wäre nach dem psychologisch wichtigem Euro der Weg nach oben geebnet. Doch gleichsam kann vor zu viel Optimismus in diesem Aktienhandel gewarnt werden. Werden die Bären stärker, dann droht sogar eine längerfristige Korrektur.

Droht nach dem starken Kursanstieg die Korrektur?

Möglich ist es, denn die technischen Indikationen zeigen sich bereit für einen Einbruch des Papiers. Anleger könnten also schon bald mit einer solchen Korrektur konfrontiert werden. Doch auch in einem solchen Fall bleibt der Wert für das Aktiendepot interessant. Ein Rückgang könnte den Preis drücken und somit den idealen Zeitpunkt für den kostengünstigen Einstieg bieten. Unabhängig von möglichen Korrekturen zählt die NEL Aktie längst zu den geheimen Aktientipps 2019 der Kryptoszene Redaktion.



Photo by Bru-nO (Pixabay)

Alex Kons

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.