Monero wird zur neuen Währung des Darknets

Behörden bemängeln schon lange, dass Kryptowährungen – und allen voran der Bitcoin – ein äußerst beliebtes Zahlungsmittel im hochumstrittenen Darknet sind. Dort werden die quasi anonym verwendbaren Coins unter anderem für illegale Zwecke eingesetzt. Nun scheint es aber, als hole Monero in diesem Bereich stark auf.

Löst der Monero den Bitcoin im Darknet ab?

Kryptowährungen sind nicht nur bei raffinierten Investoren beliebt, sondern auch bei Kriminellen. Dabei spielt natürlich die Tatsache, dass sich die Coins teilweise fast anonym nutzen lassen, eine große Rolle. Und die Bandbreite, bei denen die virtuellen Münzen zu illegalen Zwecken eingesetzt werden, ist groß. Denn die Zahlungsströme lassen sich nur sehr schwer nachvollziehen. Bisher war der Bitcoin die Kryptowährung Nummer 1 im Darknet.

Im jährlichen Bericht zur organisierten Kriminalität im Internet hat Europol aber nun auch den Monero als zunehmend beliebt erlebt. In einem Bericht heißt es: „Nachdem wir in der Vergangenheit bereits von einer geringfügigen Verlagerung auf Kryptowährungen mit Privatsphäre-Fokus berichtet haben, bleibt Bitcoin […] bei kriminellen Zwecken die Wahlwährung. Dabei zeichnen sich diese Entwicklungen besonders auf Handeslplattformen im Darknet ab, von denen viele nun Monero akzeptieren oder nur noch den Monero einsetzen.“

Werbung

Der Monero punktet durch Anonymität

Der Monero Privacy Coin ist bekannt für sein hohes Maß an anonymer Nutzbarkeit. Das wissen natürlich Kriminelle, ebenso wie Europol: „Nutzer von Kryptowährungen wie Dash oder Monero, die sich auf Privatsphäre fokussieren, können anonym bleiben, solange sie nicht mit einer Krypto-Börse in Verbindung treten oder ihre Bestände mit einem Wallet-Anbieter teilen […].“

Ferner warnt Europol Krypto-Nutzer vor betrügerischen Anbietern, Malware und ähnlichen Angreifern. Denn vor allem Krypto-Nutzer würden besonders häufig Opfer von Cyber-Angriffen. Da schützt auch das beste Monero Wallet nicht. Ebenfalls kritisch sind Bitcoin Robots wie Bitcoin Superstar oder Bitcoin Code anzusehen.

Bildquelle: Photo von QuoteInspector.com

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.