Milliardär Tim Draper: Bitcoin ist die beste Aufbewahrung für Guthaben

Auf CNBC hat sich der Venture Capital Investor(DFJ) und Milliardär, Tim Draper, erneut zu Bitcoin geäußert. Seiner Meinung nach ist Bitcoin die beste Form der Guthabenaufbewahrung. Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass er ein ganz eigenes Interesse daran hat, dass der Bitcoin Kurs weiter steigt.

Im Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CNBC hat sich Tim Draper erneut zu Bitcoin geäußert. Seiner Ansicht nach ist der Vorteil bei Bitcoin, dass jeder Zugang dazu haben kann und dass die Kryptowährung global einsetzbar ist. Während klassische Banken ständig dem Risiko ausgesetzt sind gehacked zu werden, wurde Bitcoin bisher noch nicht gehacked. Lediglich einzelne Exchanges sind Opfer von Hackerangriffen geworden. Auch Inflation, wie sie viele dritte Welt Länder derzeit haben, ist bei Bitcoin kein Problem.

Tim Draper glaubt also sehr stark an Bitcoin und ist davon überzeugt, dass es für viele sinnvoll ist einen Teil ihrer Guthaben in Bitcoins zu haben. Dabei sollte man allerdings nicht vergessen, dass Tim Draper selbst sehr viele Bitcoins hält und daher ein eigenes Interesse daran hat die Kryptowährung zu stärken. Im Juni 2014 kaufte er fast 30.000 Bitcoins, die von den US Marshals im Zuge der Silk Road Festnahme beschlagnahmt wurden. Im Juni 2014 lag der Bitcoin Kurs noch bei knapp über 600 US Dollar. Der Kauf hat sich also mehr als gelohnt für Tim Draper.

Das komplette Interview findet ihr hier:


Wer noch kein Bitcoin besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase(10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen mit einem Hebel von 1:20 zu handeln. Wie das funktioniert erfahrt ihr hier.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*