Laut Tom Lee soll Bitcoin Kurs im August ansteigen

Trotz seines Versprechens, keine Prognosen über Bitcoin (BTC) abzugeben, hat Thomas Lee, Mitgründer von Fundstrat Global Advisors, es wieder getan. Am 14. März sagte er in einem Interview mit CNBC, dass es in den nächsten sechs Monaten einen Bullenmarkt geben könnte.

Bereits vergangenen Dezember erklärte der Bitcoin-Optimist, er würde keine Zeitrahmen nennen, wann sich die Kurse erholen würden wegen der allgemeinen Volatilität von Kryptowährungen. Nun behauptet Lee, es würde spätestens im August eine positive Wende geben. Gegenüber CNBC erklärte er:

“Wenn Bitcoin sich über 4.000 US-Dollar hält, wird er bis August über seinen 200-Tages-Durchschnitt klettern. Daher denke ich, dass das äußere Zeitfenster etwa fünf bis sechs Monate beträgt. Dann sieht Bitcoin technisch betrachtet wieder so aus, als wäre er wieder in einem Bullenmarkt.”

Bis der Bitcoin Kurs signifikant nach oben klettert, dürfte es wohl noch etwas dauern. Wie bereits berichtet, deuten laut Bloomberg gewisse technische Parameter darauf hin, dass der BTC Preis weiter fallen könnte.

 

Bildquelle:Photo von QuoteInspector.com


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.