Krypto Top 20 – Verlierer der Woche: EOS, Monero, Stellar

Während Bitcoin weiter steigt, zeigte sich bei vielen Altcoins diese Woche ein Abwärtstrend. Mehrere der 20 wertvollsten Kryptowährungen mussten zweistellige Verluste hinnehmen. Deutlich in den roten Bereich rutschten z. B. Ripple (-14 Prozent), Bitcoin Cash (-14 Prozent) und Binance Coin (-12 Prozent). Noch härter traf es allerdings die Anleger dieser 3 Coins:

Platz 1: EOS

Tränen vergießen könnten in dieser Woche die Anleger von EOS. Keine Kryptowährung in den Top 20 fiel tiefer in die roten Zahlen als EOS. Das Minus liegt bei mehr als 20 Prozent. Allein in vergangenen 24 Stunden ging es nochmals um mehr als 315 Millionen Euro abwärts. Die Marktkapitalisierung beziffert sich nun auf 6,2 Milliarden Dollar. Damit ist EOS deutlich hinter Litecoin und Bitcoin Cash zurückgefallen. Der Rückstand auf BCH beträgt nun schon 1,2 Milliarden Dollar und auf LTC sogar 2 Milliarden Dollar. EOS rangiert damit insgesamt auf Platz 6. Der Kurs von EOS steht  aktuell bei 5,97 Dollar. Nun hoffen Anleger auf die Trendwende in der nächsten Woche.

Platz 2: Monero

Wenig Grund zur Freude gab es in dieser Woche auch für die Anleger von Monero. Mehr als 18 Prozent ging es abwärts mit dem XMR-Kurs. Monero rangiert damit nun auf Platz 14 im Krypto-Ranking mit einer Marktkapitalisierung von 1,6 Milliarden Dollar. Der Kurs fiel unter die Marke von 100 US-Dollar und steht aktuell bei gut 94 Dollar. Und von hinten rauscht bereits ChainLink heran. Mit seiner Kursverdoppelung schiebt sich der Altcoin immer näher an XMR. Dazwischen steht aktuell allerdings noch Dash.

Werbung

Platz 3: Stellar

Anleger von Stellar verzeichneten in dieser Woche einen Verlust von mehr als 16 Prozent. Der Stellar-Kurs steht nun bei rund 0,11 Dollar. Im Krypto-Ranking befindet sich XLM auf dem zwölften Platz. Der Vorsprung auf die Verfolger ist komfortabel. Monero liegt etwa eine halbe Milliarde Dollar hinter Stellar. Dagegen beträgt der Rückstand auf Tron auf Platz 11 nur gut 100 Millionen Dollar. Mit einer Trendwende in der nächsten Woche könnte Stellar wieder Boden gut machen.

_____________________________________________________________________

Photo by dawnydawny (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.