Kanada: Startup will Bitcoin auf herkömmlichen Geldautomaten anbieten

Wie aus einer Pressemitteilung vom 3. Juli hervorgeht, hat die kanadische Börse Coinsquare eine spezielle Software erworben, mit der auf herkömmlichen Geldautomaten (ATM) Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin (BTC) zum Verkauf angeboten werden können.

Die Software wurde vom US-amerikanischen FinTech-Startup Just Cash entwickelt, mit der Benutzer Kryptowährungen ohne mobile Apps oder zusätzlicher Hardware direkt über herkömmliche AMTs erwerben können.

Laut Mitteilung kündigte Coinsquare an, in das Startup investieren zu wollen. Nachdem die Investition in ungenannter Höhe getätigt wird, soll das Just Cash-Team zu Coinsquare wechseln und künftig unter dem Firmennamen Coinsquare operieren.

Werbung

Cole Diamond – der CEO von Coinsquare – sagte, dass das Unternehmen mit diesem Schritt seinem Ziel näher kommen möchte, die Kryptobranche alltagstauglicher zu machen. Dabei soll die Möglichkeit, Kryptos über Geldautomaten zu kaufen, dazu führen, dass Kryptowährungen “endlich die Massen erreichen“.

In der Mitteilung gibt das Unternehmen nicht an, wieviele AMTs mit dem Upgrade ausgestattet werden sollen. Allerdings soll das Startup in der Lage sein, Millionen von Geldautomaten weltweit mit den Krypto-Funktionen auszurüsten, wie Diamond erklärt:

“Mit Hilfe der Millionen Geldautomaten auf der ganzen Welt können wir jetzt die Lücke schließen und neuen Benutzern eine einfache und vertraute Erfahrung beim Kauf von Kryptowährungen bieten. Bitcoin ist vielen Leuten noch neu und nicht vertraut, aber Geldautomaten nicht.”

Wie Kryptoszene im Juni berichtete, hat die kanadische Stadt Vancouver ein Verbot von Bitcoin-Geldautomaten in Betracht gezogen, da diese kriminelle Aktivitäten wie Geldwäsche begünstigen könnten.

 

Bildquelle: Photo von Cuno de Boer


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.